06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 Uhr - 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt

Wir sind für dich erreichbar.

06181 7074 087

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 bis 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Harmony OS: Das neue HUAWEI Betriebssystem

Harmony OS von HUAWEI
Die Ablöse fürs Betriebssystem Android ist da

Auf der Entwicklerkonferenz ‚HDC 2019‘ verkündete HUAWEI, dass das Betriebssystem Harmony OS für den Live-Einsatz bereit ist. In seiner Präsentation betonte HUAWEI-Chef Richard Yu, die Vorteile von Harmony OS gegenüber anderen Betriebssystemen, namentlich nannte er die beiden auf Linux basierenden Systeme iOS und Android von Apple und Google. So sollen in den mittlerweile 100 Millionen Code-Zeilen von Android rund 20 Millionen Zeilen Linux-Code stecken, von denen aber nur etwa 8 Prozent regelmäßig zum Einsatz kommen. Das stellt an die Smartphones, auf denen das Betriebssystem läuft, unnötig hohe Ansprüche an den Arbeitsspeicher.

HUAWEI´s eigenes Betriebssystem Harmony OS –
eine Plattform für viele Geräte

Bei der Harmony OS Präsentation sprach HUAWEI von einer verteilenden Architektur, die sowohl auf Highend-Smartphones, als auch auf kleinen Wearables, wie Smart Watches oder Fitnessarmbändern, eingesetzt werden kann. Die Hardware wird im Betriebssystem virtualisiert und mit anderen Geräten verbunden, ähnlich wie in einem Smart Home.

Als Anwendungsbeispiel zeigte HUAWEI ein Smartphone mit Harmony OS Betriebssystem, das direkt auf die Rückfahr-Kamera in einem Auto, die ebenfalls das Harmony OS Betriebssystem nutzt, zugreifen kann und eine Aufzeichnung der Fahrt macht. Diese Daten kann man dann per Mobilfunk auf das TV-Gerät zuhause streamen. Die Steuerungseinheit des Autos wiederum hat einen direkten Zugriff auf das HUAWEI Handy und den darauf gespeicherten Video-Dateien, die über das Entertainmentsystem im Fahrzeug wiedergegeben werden können. Der hierzu verwendete, virtuelle Datentransfer kann, bei Latenzzeiten von weniger als 20 Millisekunden, bis zu 1,2 GB Daten pro Sekunde übertragen.

Um eine hohe Performance auf den Harmony OS Geräten zu gewährleisten, sind laut HUAWEI-Chef Richard Yu, Übertragungsraten in verschiedenen Geschwindigkeitsklassen definiert. Je nach Wichtigkeit der Aufgabe und der dafür benötigten Übertragungsgeschwindigkeit werden jedem Prozess automatisch die nötigen Ressourcen zugeordnet. Das führt nicht nur dazu, dass die Latenzen wichtiger Aufgaben zurückgeht. Auch dem Thema Sicherheit des neuen Betriebssystems Harmony OS hat HUAWEI eine hohe Priorität gewidmet. So sei die Sicherheit von Harmony OS höher als die anderer Betriebssysteme, so der chinesische Mobilfunkkonzern. Auch für Industrie-Anwendungen könnte das ‚alle Geräte‘ umfassende Harmony OS in Kombination mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G ungeahntes Potential haben.

HUAWEI Harmony OS:
Das neue Betriebssystem auf erstem Gerät im Einsatz

Das erste Gerät mit HUAWEIs eigenem Betriebssystem Harmony OS ist ein Fernseher. Der Smart-TV wird von der HUAWEI-Tochter HONOR am Markt vertrieben und heißt passender Weise ‚HONOR Vision‘. Dabei handelt es sich um einen Smart-TV mit 4K-Auflösung, der vorerst nur auf dem chinesischen Markt verfügbar sein wird. Je nachdem wie erfolgreich das Harmony OS Gerät anläuft, könnten weitere Märkte rasch folgen. HONOR war zuletzt mit seinem Flaggschiff-Modell HONOR View 20, enorm erfolgreich.

HUAWEI´s eigenes Betriebssystem Harmony OS – eine Plattform für viele Geräte

Quelle: https://www.mobileeurope.co.uk/press-wire/huawei-launches-hormony-os-as-potential-android-alternative

HUAWEI Harmony OS: Das neue Betriebssystem auf erstem Gerät im Einsatz

Quelle: https://www.googlewatchblog.de/2019/08/harmony-os-huaweis-betriebssystem/

Android bleibt vorerst noch erste Wahl

Das neue Betriebssystem Harmony OS soll noch 2019 erstmals auf einem Handy zum Einsatz kommen, danach sollen Smart Watches, Fahrzeugsysteme für autonomes Fahren und smarte Bluetooth-Lautsprecher folgen. Ferner ist für den Oktober die Verfügbarkeit eines Map-Kit für Entwickler angekündigt worden. Dieser soll es dritten Software-Entwicklern erleichtern über Werbung Geld zu verdienen. Das Modell erinnert stark an Google-Dienste.

HUAWEI scheint seine Zukunft gründlich durchdacht zu haben. So bekräftige der CEO Richard Yu, dass man sofort auf das Harmony OS Betriebssystem umschwenken könne. Dieser Prozess sei innerhalb von ein bis zwei Tagen vollzogen. Aufgrund bestehender Partnerschaften will HUAWEI aber vorerst auf diesen Schritt verzichten. Die Botschaft an die USA, die einen Boykott gegen HUAWEI ausgerufen haben, ist dennoch eindeutig.

Android bleibt vorerst noch erste Wahl

Google ist in Alarmbereitschaft

Bei Google müssen nun die Alarmglocken schrillen, denn man hatte schon vor ein paar Monaten die Gefahr eines HUAWEI-Betriebssystems nur knapp umgangen. Es ist eine Tatsache, dass Android stark gefährdet wäre, wenn HUAWEI tatsächlich nur noch sein eigenes Betriebssystem, Harmony OS, auf seinen Smartphones, wie dem HUAWEI P30 Lite einsetzen würde. Experten sind der Ansicht, dass sich HUAWEI mit der wiederkehrenden Drohung eines eigenen Betriebssystems eine Machtposition aufbauen und mehr Mitspracherecht von Google erzwingen will.

Langfristig könnte es nicht nur Google mit seinem Betriebssystem Android sein, dass eine ernstzunehmende Konkurrenz bekommen hat. Google setzt auch auf Fernsehern und im Auto eigene Lösungen ein. Es könnte also vor allem ‚Fuchsia‘, Google‘s offene Plattform für alle Geräte sein, die zusätzliche Konkurrenz erhält. Wichtigstes Anzeichen dafür, dass HUAWEI über sein eigenes Ökosystem hinaus plant: Harmony OS soll als Open Source Lösung veröffentlicht werden.

Google ist in Alarmbereitschaft

HUAWEI Betriebssystem: Was kann Harmony OS besser als Android?

Harmony OS wurde von Anfang an für alle möglichen Gerätekategorien entwickelt. Nicht nur für High-End-Smartphones, sondern auch für Tablets, Smart Watch, Fernseher, Auto und Lautsprecher. Ziel von HUAWEI mit dem hauseigenen Betriebssystem ist es, die Grenzen zwischen unterschiedlichen Geräten aufzulösen. HUAWEI spricht vom „microkernel-based distributed OS for all scenarios“, also von einem auf kleinen Bestandteilen basierenden, verteilten Betriebssystem für alle Anwendungen. Geringe Speicherkapazitäten und Rechenleistung sollen keine Einschränkungen mehr für Handys darstellen.

Ein mögliches Szenario könnte sein: Der Smartphone-Nutzer nimmt zuhause einen Videoanruf entgegen, der smarte Lautsprecher überträgt den Ton, auf dem TV-Gerät ist der Gesprächspartner zu sehen und das Smartphone fungiert als Mikrofon und Sender. Alle involvierten Geräte laufen über das Harmony OS Betriebssystem und interagieren so nahtlos miteinander. Der geräteübergreifende Ansatz könnte eine direkte Kopie von Googles ‚Fuchsia‘ sein. HUAWEI bewertete dessen Performance jüngst als ‚nicht besonders‘. Das neue Betriebssystem Harmony OS von HUAWEI sei fünfmal so effizient.

HUAWEI Betriebssystem: Was kann Harmony OS besser als Android?

Quelle: https://www.phonearena.com/news/Huawei-Harmony-OS-Android-replacement-official_id118086

HUAWEI mit eigenem App-Store

Will HUAWEI mit einem eigenen Betriebssystem erfolgreich sein, muss die Auswahl an Applikationen im eigenen App-Store stimmen, dessen ist sich der chinesische Hersteller bewusst. Offenbar wird bereits versucht, Entwickler von erfolgreichen Apps aus dem Google Play-Store für den eigenen HUAWEI App Store ‚App-Market‘ abzuwerben. XDA Developers berichtete unter Berufung auf einen betroffenen Programmierer, es würden Entwickler direkt per E-Mail angeschrieben.

HUAWEI wirbt mit Absatzzahlen

In der E-Mail wirbt HUAWEI angeblich mit 350 Millionen verkauften Smartphones, wovon sich laut dem Hersteller die Hälfte in westlichen Märkten im Einsatz befinden soll. Auf jedem dieser Geräte ist der HUAWEI App-Market vorinstalliert, der bereits jetzt 270 Millionen aktive Nutzer im Monat haben soll. Zumindest in Märkten außerhalb Chinas dürfte der eigene App Store von HUAWEI allerdings weit weniger monatliche Besucher haben, die Mehrheit der Smartphone-Besitzer in Europa nutzt Googles Play-Store.

Laut HUAWEI zählt seine eigene aktive Entwicklergemeinschaft über 560.000 Mitglieder. Wie viele davon wirklich aktiv sind, lässt sich jedoch nicht überprüfen. In der Einladungs-Mail sagt HUAWEI die volle Unterstützung bei der Veröffentlichung einer neuen App im App-Market zu. Was genau diese Unterstützung umfasst, ist jedoch unbekannt.

HUAWEI mit eigenem App-Store2

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=es9JDxg63Qw

Fazit: Roadmap zu Harmony OS veröffentlicht –
HUAWEI Zukunftsversprechen bei yourfone gilt

Während des temporären Szenarios des Lizenzverlustes für Android blieb man bei HUAWEI demonstrativ ruhig. Eher beiläufig hatte HUAWEI durchblicken lassen, dass man mit Harmony OS eine fertig entwickelte Alternative zu Android in der Hinterhand habe. Jüngst wurde das neue Betriebssystem Harmony OS nun offiziell vorgestellt. Ein Umstieg von Android auf das HUAWEI Betriebssystem sei schnell möglich. Bereits im kommenden Jahr soll die Version 2.0 des Betriebssystems erscheinen und den beworbenen ‚Mikrokernel‘ besitzen, der das Betriebssystem Harmony OS für alle Geräte und alle Anwendungen nutzbar macht. Harmony OS 3.0 ist für 2021 geplant. Inwiefern diese Verlautbarungen alle eintreten werden oder doch nur ein Säbelrasseln ist, kann aktuell niemand allumfassend einschätzen. Worauf in jeden Fall Verlass ist, ist das HUAWEI Zukunftsversprechen und das Nachhaltigkeitsversprechen von yourfone: Leistung – Service – Sicherheit.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter Whatsapp
Sehr gut
4.74/5.00