06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Oppo Super VOOC 2.0: Smartphone Akku schneller laden

Oppo Super VOOC 2.0 :
Den Smartphone Akku schneller laden

Das Smartphone von heute ist nicht nur sehr leistungsstark und durchaus auch als gute Alternative zur klassischen Digitalkamera geeignet, mit immer mehr Akkukapazität hält das mobile Telefon auch immer länger durch. Ein großer Akku muss jedoch auch länger an der Steckdose laden, weswegen Oppo bereits vor einigen Jahren an einer eigenen Schnelllade-Technologie gefeilt hat. Aktuell ermöglicht der chinesische Hersteller mit Super VOOC 2.0 eine volle Akkuaufladung in unter 40 Minuten! Doch wie ist das möglich?

Aktuelle Akku-Technologien sind in Hinsicht auf die Kapazität recht ausgeschöpft, daher liegt der Fokus besonders auf Ladetechnologien. Besonders durch den neuen Mobilfunkstandard 5G und erhöhte Bildwiederholraten von bis zu 144 Hz steigt der Akkuverbrauch in einem Smartphone nochmal kräftig an. Trotz hoher Kapazitäten von mehr als 4.000 mAh kann es durchaus vorkommen, dass das Smartphone schneller leer ist als gedacht. Damit das Gerät jedoch schon nach kurzer Zeit wieder einsatzbereit ist, gibt es spezielle Technologien zum „Schnellladen“.

Wie erreicht Oppo die höhere Ladegeschwindigkeit?

Die Ladegeschwindigkeit bei einem Smartphone ist abhängig von der elektrischen Leistung (in Watt), die wiederum von der Spannung (Volt) und Stromstärke (Ampere) geregelt wird. Wenn die Ladegeschwindigkeit also gesteigert werden soll, muss entweder die Spannung oder die Stromstärke erhöht werden. Daher gibt es entweder ein „High-Voltage Fast Charge“ oder „Low-Voltage Fast Charge“. Damals, als Oppo mit der Entwicklung der VOOC-Technologie begann, war eine hohe Spannung und bei niedriger Stromstärke der Marktstandard. Da ein Standard-Handy-Akku jedoch maximal 5 Volt aushält, war die Verwendung eines Abwärtswandlers nötig, der vor der Batterie platziert werden musste. Bei der Spannungsumwandlung wurde allerdings ein großer Teil der elektrischen Energie in Wärme umgewandelt, was natürlich kein wünschenswerter Faktor in einem Smartphone ist.

Mit dem Oppo Find 7 führte Oppo im Jahre 2014 allerdings die VOOC-Technologie mit niedriger Spannung und hoher Stromstärke ein. Im Jahre 2016 folgte dann das erste Konzept für Super VOOC mit noch mehr Leistung. Hierfür platzierte der chinesische Hersteller den Abwärtswandler (Step-Down Transformator) im Ladeadapter, um die Wärmeentwicklung zu reduzieren. Neben weiteren, kleineren Anpassungen auf dem Schaltkreis, hat Oppo sich zudem für den Einsatz von zwei separaten Akku-Zellen im Smartphone entschieden. So lässt sich die Spannung auf bis zu 10V steigern und im Endeffekt auf 5V pro Akku-Zelle aufteilen. Die speziellen „3C-Zellen“ bestimmen die Ladeleistung und besitzen ein hohes Lade- und Entladeverhältnis. Neben einer höheren Qualität gibt es auch eine bessere Strombelastbarkeit, erst dadurch ist auch der höhere Eingangsstrom von bis zu 6,5 Ampere möglich. Oppo hat den Standard für das USB Typ-C Kabel, der normalerweise bei maximal 5 Ampere liegt, durch das Anpassen einiger Spezifikationen, beispielsweise ein dickerer, leistungsfähigerer Kabelstrang, verbessern können.

Wie erreicht Oppo die höhere Ladegeschwindigkeit?
Oppo

Quelle: androidauthority.com/reno-4-pro-and-supervooc-1141736/

Das nächste Level: Mit 65 Watt aufladen!

Im Jahre 2018 kam dann mit dem Oppo Find X2 Lamborghini Edition das erste Smartphone mit Super VOOC auf den Markt. Das Smartphone wurde dabei mit knapp 50 Watt aufgeladen, der 3.400 mAh Akku war in 35 Minuten vollständig geladen. Aktuell ist Super VOOC 2.0, beispielsweise im neuen Oppo Reno 4 Pro, der schnellste Ladestandard. Das Smartphone wird dabei kabelgebunden mit bis zu 65 Watt mit neuer Energie versorgt. Der entsprechende Ladeadapter arbeitet dabei mit 10 Volt bei 6,5 Ampere und kann aufgrund von Gallium Nitrit (GaN), dem „Halbleitermaterial der dritten Generation“, bei gleichbleibender oder kleinerer Baugröße für eine hohe Zuverlässigkeit, Leistung und Geschwindigkeit sorgen.

Das neue Oppo Reno 4 Pro unterstützt als erstes Smartphone der Mittelklasse diese Ladetechnologie. Der integrierte 4.000 mAh Akku ist in etwa 36 Minuten vollständig aufgeladen, das Laden über Nacht gehört damit der Vergangenheit an. Das Smartphone lässt sich somit auch fix beim Frühstück oder während dem Duschen mit neuer Energie für den Tag versorgen. Doch neben der Geschwindigkeit ist natürlich auf das Thema Sicherheit ein wichtiger Faktor beim Aufladen.

Das nächste Level: Mit 65 Watt aufladen!
Oppo Reno 4 Pro 5G
In den Warenkorb

Ultraschnelles Laden, aber Sicherheit geht vor

Hierfür hat sich Oppo extra die „Safe Fast-Charge System“-Zertifizierung vom TÜV eingeholt. Die Super VOOC 2.0 Technologie setzt auf fünf Sicherheitsschichten, vom Lade-Adapter, über das Kabel, bis hin zur Technik im Smartphone. Ganz konkret sind das folgende Sicherheitsfunktionen: Spannungsumwandlung und Schaltungsüberwachung, Schutz gegen Überhitzung, Überspannung und Überstrom, Identifizierung von Super VOOC sowie Echtzeit-Überwachung des Telefon-Ladestatus und Echtzeit-Überwachung und intelligentes Management des Lade-/Entladestatus von Batterien.

Ultraschnelles Laden, aber Sicherheit geht vor

Noch mehr Leistung und kabelloses Laden für die Zukunft geplant

Heutzutage gibt es laut Oppo weltweit 157 Millionen VOOC-Nutzer. In Zukunft wird der Smartphone-Hersteller die Technologie noch weiter verbessern, ein noch stärkeres Super VOOC mit bis zu 125 Watt ist bereits geplant. Ein 4.000 mAh Akku soll dann innerhalb von 20 Minuten auf 100% kommen. Für die höhere Leistung braucht es im Smartphone dann neue 6C-Zellen, der Lade-Adapter würde dann mit 20 Volt bei 6,25 Ampere arbeiten. Zudem würde die neue Technologie auch 65 Watt USB Power Delivery unterstützen und könnte so beispielsweise Notebooks, die diesen Standard unterstützen, aufladen. Und als wäre das nicht schon genug, plant Oppo auch eine eigene kabellose Technologie – genannt „Air VOOC Wireless Charging“. Mit satten 65 Watt soll das Smartphone dann kabellose in 30 Minuten komplett aufgeladen sein. Erste Smartphones mit den neuen Lade-Technologien dürfte es bereits 2021 zu sehen geben, seid also gespannt.

Noch mehr Leistung und kabelloses Laden für die Zukunft geplant

Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp