06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Mit Dark Mode Augen und Akku schonen

Dark Mode
mit schwarzem Hintergrund Augen und Akku schonen

‚Into the dark‘ war einer der größten Hits von Falco, dem größten österreichischen Popstar aller Zeiten. Bei seinem Song hat Falco mit Sicherheit nicht an Smartphones, geschweige denn an den sogenannten Dark Mode gedacht. Der entwickelt sich derzeit aber zum absoluten Trend. Denn den Dark Mode sieht man aktuell auf immer mehr Smartphone Displays. Der schwarze Hintergrund sieht nicht nur cool aus, man hat auch erkannt, dass die Einstellung für Augen und Akku schonender sind. Das Prinzip von Dark Mode ist leicht erklärt, zumindest beim OLED-Display. Die Farben eines Pixels werden bei OLED-Displays mithilfe winziger Subpixel erzeugt, die auf bestimmte Farbwiedergaben spezialisiert sind. Soll ein Pixel beispielsweise blau leuchten, dann strahlt auch tatsächlich nur das blaue Subpixel. Bei einem weiß darzustellenden Pixel müssen dagegen alle Subpixel aktiv werden, was man aber nur bei sehr starker Vergrößerung sehen kann. Die variierende Anzeige der Subpixel-Matrix bestimmt, welche der winzigen LEDs gerade in welcher Farbe leuchtet. In einem schwarzen Pixel bleiben alle Subpixel inaktiv, also einfach dunkel. Damit benötigen sie hierfür auch nahezu keinen Strom. Der Dark Mode entlastet also die Subpixel dramatisch.

Dark Mode – Gut für den Handy-Akku und gut für die Augen

Helle Smartphone-Displays beanspruchen den Handy-Akku weitaus intensiver als dunkle. Aber auch die Farben, die ein Android- oder iPhone-Display anzeigt, wirken sich auf den Energiebedarf aus. Es kommt allerdings darauf an, welches Display im Handy verbaut ist. Bei ‚Liquid-Crystal-Displays‘, kurz LCD bringt der Dark Mode mit seinem dunklen Design leider nicht so viel wie bei OLED-Displays. Der Grund dafür: bei fast allen Flüssigkristallbildschirmen strahlt hinter dem Display dauerhaft ein Licht, auch wenn nur wenige Pixel aktiv bzw. hell sind. Der Energieverbrauch ist dadurch immer gleich hoch.

Einen echten Unterschied macht der Dark Mode deshalb nur für OLED-Displays. Der Modus reduziert aber nicht nur den Energieverbrauch erheblich, auch der Blaulicht-Effekt über den Bildschirm ist deutlich geringer. Blaulicht ermüdet die Augen besonders schnell, dennoch ist das blaue Licht hinderlich beim Einschlafen. Dies wurde in umfangreichen Tests nachgewiesen. Demnach kann der Dark Mode deine Augen schonen und dafür sorgen, dass du abends besser einschläfst.

Mit Dark Mode Akku Schonen

Dark Mode beim Apple-Gerät – iOS 13 hat den Modus integriert

Lange Zeit war der Modus Dark Mode für das Apple iPhone oder iPad keine systemweite Lösung sondern nur ein Workaround, den Apple beim iOS 11 Update ausgespielt hat. Offiziell heißt das iOS Feature ‚Farben umkehren – intelligent‘. Mit Version iOS 13 hat Apple nun endlich Dark Mode standardmäßig in seinen iPhones und iPads integriert.

Gefragt ist der iOS 13 Modus von Apple vor allem für das angenehmere Lesen von weißem Text auf schwarzem Grund. Gerade in dunklen Umgebungen und halbhellen Räumen wie zum Beispiel im Flugzeug oder im Zug, ist das sehr entspannend. Zu Beginn ist die Umstellung für den iPhone-Nutzer häufig etwas ungewohnt. Der positive Effekt ist aber schnell bei der Nutzung des iPads oder iPhones zu spüren.

Das Erscheinungsbild auf dem Apple Display lässt sich im Betriebssystem iOS 13 in den Einstellungen unter dem Menüpunkt ‚Anzeige & Helligkeit‘ auswählen. Standardmäßig kann sich das Erscheinungsbild von hell und dunkel mit Sonnenauf- und Sonnenuntergang selbst ändern. Der Apple-Nutzer kann aber auch seinen individuellen Zeitplan hinterlegen.

iOS Dark Mode beim iPhone oder iPad aktivieren – so stellst du um

Die Option Dark Mode findest du in den iOS Einstellungen:

  • Unter Anzeige & Helligkeit
  • Zwischen den Farbthemen wechseln
Dark Mode bei Apple

Quelle: https://www.theverge.com/2019/6/24/18701117/apple-ios-13-public-beta-hands-on-top-features-iphone-software-dark-mode-maps-reminders

iOS Dark Mode beim iPhone oder iPad aktivieren

Quelle: https://9to5mac.com/2019/06/04/how-to-use-dark-mode-iphone/

Android Dark Mode

Damit du auf einem Android Smartphone wie dem Samsung Galaxy oder einem HUAWEI Handy den Dark Mode nutzen kannst, brauchst du ein Galaxy oder anderes Android-Gerät, das zumindest mit dem Betriebssystem Android 9.0 Pie oder neuer ausgestattet ist. Da viele Hersteller die Benutzeroberflächen zusätzlich anpassen, kann sich die Darstellung im Dark Mode je nach Smartphone unterscheiden. Unser Tipp: Prüf am besten deine Display-Einstellungen oder eine eventuell vorhandene Themen-App.

Viele Handys bieten zwar die Möglichkeit, die Farben der digitalen Anzeige umzukehren, dadurch werden aber meist nur die jeweils negativen Farben angezeigt. Der Modus ist nicht intelligent und nimmt keine Rücksicht darauf, was wie sinnvoll dargestellt wäre. Die Umkehr betrifft dann nicht nur die weißen Menüs, sondern auch Fotos und App-Logos. Das sieht nicht unbedingt schön aus und kann sehr verwirrend sein, weil du im Menü deine App-Icons nicht so leicht wiedererkennst.

In Android 9.0 Pie Update wurde ein dunkles Design hinzugefügt, aktuell werden davon aber nur die Benachrichtigungsleiste, der App-Drawer, also die Übersicht aller auf dem Android-Smartphone installierten Apps und von dir erstellte Ordner beeinflusst. Mit dem Betriebssystem Android Q wurde nun aber kürzlich eine systemweite und intelligente Dark Mode Funktion integriert.

Android Dark Mode

Quelle: https://www.cnet.com/how-to/how-to-use-android-pies-dark-mode-to-save-battery-life/

Android Dark Mode aktivieren – so geht’s bei der Android-Version deines Smartphones oder Tablets

Um in deiner Version das Dark Theme zu aktivieren, gehst du beim Android Handy wie folgt vor:

  • Öffne die Einstellungen
  • Wähl den Menüpunkt Display aus
  • Tipp auf Erweitert
  • Wähl den Menüpunkt Gerätedesign aus
  • Im Pop-up kannst du jetzt ‚Dunkel‘ auswählen

Alternativ gibt es auch die Option Automatisch, dann orientiert sich das System an deinem eingestellten Hintergrundbild und wählt selbstständig ‚Hell‘ oder ‚Dunkel‘ aus. Willst du den Dark Mode rückgängig machen, stellst du einfach die Einstellung wieder auf ‚Hell‘. Der dunkle Modus wird außerdem automatisch aktiviert, wenn du den Energiesparmodus in den Einstellungen aktivierst.

Android Dark Mode auf Smartphone und Tablet aktivieren

Quelle: https://9to5google.com/2018/12/17/android-dark-mode-theme-pie/

Fazit – Augenschonender Dark Mode wird bei iOS & Android immer beliebter

In dunklen Räumen kann es tatsächlich angenehmer sein, wenn das Display beispielsweise deines iPhones nicht strahlend hell erleuchtet ist. Die Dark Mode Funktion ist aber auch hilfreich, wenn zum Beispiel das Navi bei Nacht genutzt wird, damit du im Auto weniger geblendet und dich auf das Steuern konzentrieren kannst. Grundsätzlich empfiehlt beispielsweise das Deutsche Grüne Kreuz, ein Verein zur Gesundheitsvorsorge, die Nutzung von hohen Kontrastwerten auf Android- und iPhone- Bildschirmen aber gleichzeitig den Verzicht auf grelle Farben. Bildinhalte mit einer reinen Schwarz-Weiß-Darstellung kann das menschliche Auge am besten wahrnehmen, wohingegen farbiges Licht eine höhere Anstrengung erfordert. Allgemein tendieren Nutzer intuitiv eher zur Darstellung von schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund. Der Dunkelmodus ist zwar gesünder aber letzten Endes persönliche Geschmackssache.

Womit du sicher nicht im Dunklen tappst, sondern den absoluten Durchblick hast, der deine Augen und den Geldbeutel schont, ist der yourfone Handy-Konfigurator. Er zeigt dir übersichtlich auf, welches Apple oder Android Smartphone am besten zu welchem Tarif passt.

Teile diesen Artikel

Facebook Twitter Whatsapp
Sehr gut
4.7/5.00