06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 Uhr - 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 bis 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Handyvertrag wechseln

Handyvertrag wechseln
kündigen & Rufnummer flexibel mitnehmen

Verträge wirken auf viele Menschen kompliziert. Eine Vertragsänderung gilt gemeinhin als aufwändig und schwierig. Dabei ist dies weitestgehend ein Vorurteil: Viele Verbraucher lassen sich hiervon aber abschrecken, um ggf. bessere Konditionen zu ergattern. Dies gilt auch beim Handyvertrag wechseln. Dabei kann ein Handyvertrag leicht gekündigt oder angepasst werden. Und ein Tarifwechsel beim Handy zahlt sich fast immer aus.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten was du alles an deinem Handyvertrag ändern kannst, das unter den Begriff Vertragswechsel fällt.

Alten Vertrag kündigen – bequem zum neuen Anbieter wechseln

Die bequemste Lösung ist es natürlich beim bisherigen Anbieter zu bleiben, ein Wechsel des Anbieters kann sich unter Umständen aber enorm auszahlen. Seit Inkrafttreten der TKG-Novelle ist der bisherige Anbieter verpflichtet eine vorzeitige Rufnummernportierung zu ermöglichen. D.h., damit kann man seine Rufnummer bereits zum neuen Anbieter nach der Kündigung mitnehmen, selbst wenn das Vertragsende noch nicht erreicht ist. Das schafft zusätzliche Flexibilität beim Tarifwechsel durch Kündigung.
Ein Vertragswechsel zahlt sich vor allem bei schon länger bestehenden alten Verträgen aus, die die jüngsten Entwicklungen in der Tarif-Landschaft noch nicht berücksichtigen. Eine ausgiebige Recherche zu den Konditionen bei anderen Anbietern ist vor der Kündigung deines Handyvertrages daher wichtig. Niedrigere Grundgebühren, Internet-Flatrate mit mehr Datenvolumen und vieles mehr könnte ein neuer Handyvertrag zu günstigeren Konditionen als bisher bieten. Bereits bei Verträgen, die vor mehr als zwei oder drei Jahren abgeschlossen worden sind, können sich eine Prüfung und eine daraus resultierende Kündigung unter Berücksichtigung der vertraglichen Frist, lohnen.

Anbieter wechseln

Handyvertrag wechseln durch Kündigung – das ist konkret zu tun

  1. Recherche – zahlt sich ein Anbieter- oder Tarifwechsel zum Vertragsende aus?
  2. Entscheidung – zu welchem Mobilfunk-Anbieter wechseln?
  3. Kündigung – Handyvertrag per Kündigungsschreiben unter Beachtung der Frist kündigen
  4. Anbieterwechsel – neuen Vertrag mit gewünschtem Handytarif abschließen
  5. Rufnummernmitnahme – Portierung der bisherigen Handynummer beantragen
  6. Neuen Tarif mit SIM-Karte und alter Rufnummer genießen
Wechsel durch Kündigung

Rufnummernmitnahme nach Kündigung des Vertrags – so erfolgt die Portierung der eigenen Mobilnummer

Nachdem du deinen Handyvertrag per Kündigungsschreiben innerhalb der Frist beendet hast, kannst du deine liebgewonnene Rufnummer zu yourfone oder einem anderen neuen Mobilfunkanbieter natürlich mitnehmen. Für die sogenannte Rufnummernportierung fordert der bisherige Provider meist einen kleinen Kostenbeitrag. Diese Gebühr beim Tarifwechsel sollte man bereit sein zu bezahlen. Gerade unter Berücksichtigung des sich nach ziehenden Aufwandes, wenn man eine neue Handynummer hat und diese überall aktualisieren muss.
Die Bearbeitung deiner Rufnummernmitnahme kann bis zu eine Woche dauern, dies hängt u.a. vom Anbieter ab. Manche ‚neuen‘ Anbieter berechnen ebenfalls eine Bearbeitungsgebühr für die Portierung der Rufnummer. Die genauen Konditionen deines Handyvertrages findest du in den jeweiligen AGBs der Anbieter. yourfone hingegen belohnt sogar das Mitbringen der ‚alten‘ Rufnummer. Aktuell gewährt yourfone seinen Kunden bei Rufnummernmitnahme einen Betrag in Höhe von 25 EUR.

Rufnummernmitnahme –
so funktioniert es

Die Rufnummernmitnahme ist heute weitverbreitet. Dennoch ist vielen nicht wirklich klar, wie der Prozess der Rufnummernmitnahme im Detail funktioniert. Nachfolgend wollen wir dir anhand dem Beispiel yourfone aufzeigen was die einzelnen Schritte bei der Mitnahme der Mobilfunkrufnummer sind:

Rufnummernmitnahme vom bisherigen Anbieter zu yourfone

  • Die Portierung einer Rufnummer zu yourfone ist auch während der Vertragslaufzeit bei anderen Anbietern, bis max. 90 Tage nach Vertragsende möglich. Du kannst yourfone beauftragen, den Portierungsantrag an deinen alten Anbieter weiterzuleiten und mit ihm die Portierungsschritte abzuwickeln. Hier geht es zum Portierungsantrag:
  • Dein Antrag muss vollständig ausgefüllt spätestens 85 Tage nach Ende des Vertrags mit dem bisherigen Mobilfunkanbieter bei yourfone eingehen; anderenfalls können wir nicht sicherstellen, dass der Antrag binnen max. 90 Tagen nach Ende des Vertrages von deinem alten Anbieter bearbeitet wird.
  • Der bestehende Vertrag zwischen dir und dem anderen Anbieter bleibt von der Rufnummernportierung unberührt. Du kannst dich beim alten Anbieter über alle anfallenden Kosten betreffend des Altvertrages informieren.
  • Bei der Portierung der Rufnummer kann es zu einer Ausfallzeit von max. einem Tag kommen. Dies kommt allerdings nur in den seltensten Fällen vor. In der Regel erfolgt die technische Umstellung so, dass du es gar nicht bemerkst und dein Smartphone durchweg nutzen kannst.
  • Die Portierung kann bis zu dem Tag kostenfrei storniert werden, an dem yourfone mit deinem alten Anbieter ein Portierungsdatum festgelegt hat. Sollte die Rufnummer danach doch bei einem anderen Anbieter genutzt werden, ist ein neuer Portierungsauftrag nötig. Für diesen neuen Auftrag erhebt yourfone ein Bearbeitungsentgelt, das den zusätzlichen Aufwendungen entspricht.

Hier haben wir eine Checkliste zur Rufnummernmitnahme zusammengestellt.

Rufnummernmitnahme

Vertragsinhaber-Wechsel beim Mobilfunkvertrag – so funktioniert es

Soll ein Mobilfunkvertrag inklusive Rufnummer auf eine andere Person umgeschrieben werden, so gibt es die Möglichkeit des Vertragsinhaber-Wechsels. Dieser kann aus verschiedensten Gründen nötig oder hilfreich sein. Vorab ist es gut zu wissen, dass ein Anbieter nicht dazu verpflichtet ist einem solchen Wechsel zuzustimmen. Manche Provider bieten die Umschreibung an; auch yourfone.

Die Kosten für eine Vertragsumschreibung liegen im Durchschnitt bei 15-25 Euro, die mit der ersten Rechnung an den neuen Vertragsinhaber fällig werden. Außer dieser Gebühr sind folgende Unterlagen nötig:

  • Deine persönlichen Daten (Adresse, Handynummer, E-Mail Adresse)
  • Die Vertragsdaten (Vertragsnummer, Kundennummer)
  • Die persönlichen Daten des neuen Vertragspartners (Adresse, Kontaktnummer, E-Mail Adresse)
  • Die Bankdaten des neuen Vertragspartners
  • Kopie des Personalausweises oder Reisepasses des neuen Vertragspartners
  • Ausgefülltes Formular für den Wechsel (Online Formular oder Scan des ausgedruckten Formulars)
  • Unterschriften beider Personen auf dem Formular (Vertragsinhaber und neuer Vertragsinhaber)

Wenn du alle Unterlagen zusammengetragen hast schickst du sie einfach per Post oder Email an deinen Mobilfunkanbieter, der Kundenservice meldet sich dann automatisch bei dir. Bei allen großen Telefonanbietern gibt es ein vorgefertigtes Formular, mit dem du deinen Handyvertrag umschreiben lassen kannst, diese Formulare sind auf der Webseite des jeweiligen Mobilfunkanbieters zu finden. Solltest du für deinen Anbieter aber kein Formular finden, kannst du dich immer an den Kundenservice wenden und es dir zuschicken lassen.

Bevor du deine Unterlagen abschickst, vergewissere dich, dass alle Dokumente vollständig ausgefüllt sind und die Unterschriften von beiden Personen auf dem Formular sind.

yourfone Tipp: Eine von dir ausgesprochene Kündigung wird mit der Übernahme des Vertrags unwirksam, der neue Vertragspartner muss sie erneut einreichen. Sollte der neue Vertragspartner den Vertrag beibehalten und nicht kündigen wollen, muss er im Umkehrschluss auch keine Kündigung zurückziehen, da diese zuvor nicht rechtsgültig wurde.

Vertragsinhaber-Wechsel

Den alten Handyvertrag beim Provider anpassen – Tarifwechsel während der Vertragslaufzeit

Die eigenen Nutzungsgewohnheiten oder Volumenbedürfnisse bei mobiler Datennutzung ändern sich in der Regel stetig. So ist die mobile Datennutzung pro Nutzer in Deutschland im Jahresvergleich von 2017 zu 2018 um rund 80 Prozent gestiegen, so eine Analyse von Dialog Consult und dem Branchenverband VATM. So kann es also durchaus sein, dass man innerhalb der Mindestlaufzeit des Handyvertrages feststellt, dass ein anderer Tarif mit SIM-Karte doch besser zum persönlichen Lebensstil passen würde. Hier empfiehlt sich ein Tarifwechsel.

Ein sogenanntes Upgrade des aktuellen Tarifs bzw. Vertrages kann in vielen Fällen sogar selbstständig in der persönlichen Servicewelt (Online Kundenportal) des Anbieters vom Kunden durchgeführt werden.

Ein Upgrade ist eine Aufstufung des Handyvertrages. D.h., dass der LTE-Tarif beispielsweise 5 GB anstatt 3 GB monatliches Datenvolumen beinhaltet.

Will man in einen völlig anderen Mobilfunk-Tarif wechseln empfiehlt sich die Beratung über den Kundenservice. Hier sollte man die Vertragsdaten zur Hand haben, damit der Servicemitarbeiter eine individuelle Beratung zum neuen Tarif mit SIM-Karte vornehmen kann. yourfone unterstützt dich beim Vertragswechsel nicht nur mit kompetenter Beratung. Auch eine vorzeitige Rufnummernmitnahme von einem anderen Anbieter macht yourfone möglich. So bleibst du für deine Freunde, Familie und Geschäftskontakte jederzeit erreichbar.

Kündigen während der Vertragslaufzeit

Tarifwechsel nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit – Vertragsverlängerung

Nach Ablauf der Mindestlaufzeit eines Handyvertrags stellen sich die Fragen aller Fragen: Soll ich den Handyvertrag unter Berücksichtigung der Frist kündigen, verlängern oder nicht? Soll ich den Anbieter wechseln oder nicht? Falls ja, zu welchem Anbieter soll ich mit dem Handyvertrag wechseln? Wer nach Ablauf der Mindestlaufzeit seinen Tarif anpassen möchte, kann das auch beim eigenen Provider tun. Allerdings schätzen nicht alle Anbieter die Treue ihrer Kunden so sehr wie yourfone. Bei yourfone erhalten auch bestehende Kunden die besten Deals für einen Vertrag mit LTE und attraktivem Handy. Im Rahmen von Aktionen gibt es zu den besten Hardwaredeals bei manchen Anbietern sogar noch hochwertige Gadgets wie normale oder Bluetooth-Kopfhörer oder sogar Fashion-Gutscheine zum Gerätekauf dazu.

Teile diesen Artikel

Facebook Twitter Whatsapp
Sehr gut
4.7/5.00