06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Samsung Galaxy S21, S21+, S21 Ultra: Tipps und Tricks

Samsung Galaxy S21, S21+, S21 Ultra :
Tipps und Tricks

Samsung liefert die Modelle der S21-Serie standardmäßig mit der Benutzeroberfläche One UI 3.1 aus. Die Benutzeroberfläche basiert auf Android 11, ist allerdings sehr angepasst und umfangreich. Nutzer von früheren One-UI-Versionen wird das Design und die Bedienung gleich vertraut vorkommen. Ein paar bekannte Funktionen sind neuerdings ab Werk schon aktiviert, etwa die Prozentanzeige der Akkuladung und das Ausklappen der Benachrichtigungsleiste beim Herunterwischen an einer beliebigen Startbildschirm-Position. Viele praktische Eigenschaften von One UI 3.1 verstecken sich aber weiterhin in Einstellungsmenüs. Im folgenden Artikel zeigen wir dir welche Software-Features du kennen solltest.

Verhalten der Power-Taste ändern

Bei Smartphones ist es eigentlich gang und gäbe, dass Gedrückthalten der Power-Taste das Menü zum Ausschalten oder Neustarten hervorruft. Samsung sieht das anders, denn bei den S21-Modellen öffnet sich stattdessen standardmäßig der Assistent Bixby. Ab Werk müssen Nutzer zum Ausschalten entweder die Power- und Leiser-Taste gedrückt halten oder das Power-Symbol in der Statusleiste antippen.

Wenn dann das Ausschalten-Menü erscheint, gibt es unten die Option, schnell zu den Funktionstasteneinstellungen zu gelangen. Dieses Untermenü befindet sich eigentlich in den Einstellungen bei „Erweiterte Funktionen“. Dort kannst du festlegen, dass Drücken und Halten der Power-Taste das Ausschalten-Menü anstatt Bixby aufruft.

Verhalten der Power-Taste ändern

Smartphone schneller entsperren

Im Display des Galaxy S21 (Plus/Ultra) befindet sich ein größerer und schnellerer Fingerabdrucksensor als zuvor. Der Entsperrvorgang lässt sich durch zwei Tricks aber noch weiter beschleunigen. Dafür musst du in den Einstellungen unter „Biometrische Daten und Sicherheit“ auf den Punkt „Fingerabdrücke“. Anschließend kann ein bereits registrierter Finger nochmal gescannt werden, um die Erkennungsgenauigkeit zu erhöhen.

Zudem solltest du in dem Menü das Anzeigen der Entsperr-Animation deaktivieren, da dies einen spürbaren Unterschied ausmacht. Die Option „Fingerabdruck immer ein” sollte aktiviert bleiben, um vor dem Entsperren ein zusätzliches Tippen auf das Display zu vermeiden.

Smartphone schneller entsperren

Gestensteuerung und Einhandmodus nutzen

Als einer der wenigen Hersteller liefert Samsung seine Smartphones noch mit der klassischen Navigationsleiste aus. Die drei Schaltflächen wurden mittlerweile durch eine Gestensteuerung abgelöst. Letzteres gibt Apps mehr nutzbare Bildschirmfläche und ist gerade bei großen Bildschirmen auch weniger umständlich. Im Einstellungsmenü „Anzeige“ findest du den Punkt „Navigationsleiste“. Dort kannst du die Streichgesten aktivieren und deren Empfindlichkeit anpassen.

Des Weiteren ist es gerade beim Galaxy S21+ und S21 Ultra ratsam, den Einhandmodus zu nutzen, wenn du an einige App-Schaltflächen im oberen Bildschirmbereich nur schwer herankommst. Die Einstellung befindet sich bei „Erweiterte Funktionen“. Um ihn nach der Aktivierung zu nutzen, musst du im Fall der Gestensteuerung in der Mitte des unteren Bildschirmrandes nach unten streichen.

Gestensteuerung und Einhandmodus nutzen

Standortinfos von Fotos beim Versenden löschen

Smartphones speichern beim Knipsen von Fotos zahlreiche Metadaten in den Bilddateien ab, etwa Datum und Uhrzeit, Blende, Verschlusszeit sowie Standortinformationen. Wenn du Fotos an Bekannte versendest, bleiben diese Metadaten meist erhalten und die Empfänger können genau sehen, wo das Bild aufgenommen wurde. Bei One UI 3.1 lassen sich beim Versenden von Kamerafotos die Standortdaten mit einem Klick entfernen. Die Option erscheint automatisch, wenn du in der Galerie-App bei einem Bild auf die Share-Taste drückst.

Standortinfos von Fotos beim Versenden löschen

Videoeffekte bei Zoom und Google Duo

Eine wirklich praktische Besonderheit von One UI 3.1 sind die Videoanrufeffekte. Wenn du das Smartphone für Meetings in Zoom oder Google Duo nutzt, lässt sich automatisch eine Hintergrundunschärfe, ein einfarbiger Hintergrund oder ein benutzerdefiniertes Hintergrundbild aktivieren. Dieses Feature findest du bei „Erweiterte Funktionen“.

Videoeffekte bei Zoom und Google Duo
Samsung Galaxy S21 Zum Shop
Samsung Galaxy S21+ Zum Shop
Samsung Galaxy S21 Ultra Zum Shop

GIFs mit der Kamera erstellen

Samsung gibt Nutzern die Möglichkeit, schnell und einfach GIFs mit der Smartphone-Kamera zu erstellen. Öffne dafür die Kamera-App und klicke auf das Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen. Dort ist beim Punkt „Auslöser gedrückt halten“ standardmäßig eingestellt, dass dann Serienbilder aufgenommen werden. Tippe einmal drauf und wähle stattdessen „GIF erstellen“ aus.

GIFs mit der Kamera erstellen

Widgets auf dem Sperrbildschirm

Auf dem Sperrbildschirm und dem Always-on-Display lassen sich bei One UI auch Widgets anzeigen. In den Einstellungen unter „Sperrbildschirm“ findest du die Widget-Optionen. Aktivierbar sind Widgets für Musik, das Wetter, anstehende Termine, Wecker, Bixby-Routinen und eine Auflistung der täglichen Bildschirmzeit. Mit einem Tipp auf die Uhrzeit im Sperrbildschirm oder Always-on-Display tauchen die Widgets dann auf.

Widgets auf dem Sperrbildschirm

App-Paare für Multitasking festlegen

Die Modelle der S21-Serie eignen sich auch gut für Multitasking, denn es gibt einen Splitscreen-Modus. Damit kannst du zwei Apps gleichzeitig nutzen und obendrein noch eine dritte App als kleines Fenster darüber anzeigen lassen. Das funktioniert über die Seiten-Paneele, ein kleiner Balken am rechten oder linken Bildschirmrand. Sind diese nicht aktiviert, findest du die entsprechende Option in den Anzeige-Einstellungen.

Öffne das seitliche Paneel und ziehe eine App deiner Wahl in den oberen, unteren oder mittleren Bildschirmbereich. Letzteres lässt die App als kleines Pop-Up-Fenster anzeigen. Die Größe der unteren oder oberen App kannst du durch Ziehen im Trennbereich anpassen. Wenn du zwei Apps regelmäßig im Splitscreen-Modus verwendest, kannst du ein App-Paar erstellen. Tippe dafür im Trennstreifen auf die drei Punkte und dann das rechte Symbol mit dem Pluszeichen. Das Paar liegt anschließend im Seiten-Paneel bereit.

App-Paare für Multitasking festlegen

Schlafenszeitmodus und Digitales Wohlbefinden

Samsung setzt bei One UI 3.1 noch stärker auf digitales Wohlbefinden und bietet im gleichnamigen Einstellungsmenü mehrere Funktionen, um die Bildschirmzeit zu reduzieren und Störungen während Konzentrationsphasen zu vermeiden. Schau dir die Möglichkeiten dort am besten eigens an, allerdings ist hier etwa der Schlafenszeitmodus hervorzuheben.

Wie der Name bereits andeutet, soll er eine bessere Vorbereitung auf das Schlafen ermöglichen. Du kannst dort einen Zeitplan festlegen und in diesem Zeitraum zeigt das Display nur Graustufen an und Benachrichtigungen werden durch den „Nicht stören“-Modus stummgeschaltet.

yourfone Tipp: Für eine digitale Auszeit liefert dir der Artikel „Digital Detox – In 3 Schritten zur digitalen Auszeit“ hilfreiche Tipps und Tricks.

Schlafenszeitmodus und Digitales Wohlbefinden

Tipps zum Schonen der Augen

Für mehr Augenkomfort lohnt es sich, die Anzeigeeinstellungen durchzugehen. Der Dark Mode ist abends angenehmer für die Augen und kann sich automatisch bei Sonnenuntergang aktivieren. Die adaptive Bildwiederholrate macht die Bedienung ruckelfreier und der Nachtmodus heißt nun „Augenkomfort“. Er kann neuerdings adaptiv die Farbtemperatur des Bildschirms schrittweise im Tagesverlauf anpassen, um nicht abrupt bei Sonnenuntergang von Kaltweiß auf Warmweiß zu wechseln.

Beim Galaxy S21 Ultra lässt sich in den Anzeigeeinstellungen übrigens die volle Bildschirmauflösung von 3.200 x 1.400 Pixel aktivieren. Auswirkungen auf die adaptive Bildwiederholrate hat dies nicht und der Stromverbrauch dürfte dadurch nur geringfügig steigen.

Tipps zum Schonen der Augen

Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp