Platzhalter Bild Direkt zum Inhalt
06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Call of Duty: Mobile – der Gaming Klassiker für das Smartphone

Quelle: https://www.playstationinfo.de/call-of-duty-mobile-erscheint-am-1-oktober/

Call of Duty : Mobile
der Gaming Klassiker für das Smartphone

Smartphone-Spiele erfreuen sich großer Beliebtheit, besonders das sogenannte Battle Royale-Genre. Einer der bekanntesten und größten Titel ist Call of Duty: Mobile. Im folgenden Artikel erfährst du alles Wissenswerte über das Spiel von Activision.

Call of Duty: Mobile ist der offizielle Smartphone-Ableger der bekannten Ego-Shooter-Reihe. Der Herausgeber ist Activision. Entwickelt wurde es von TiMi Studios, Teil des chinesischen Unternehmens Tencent Games. Von Tencent Games stammen übrigens auch beliebte Spiele-Apps wie Clash Royale oder PUBG Mobile.

Die Handy-Version von Call of Duty (CoD) ist kostenlos im Google Play Store, Apple App Store oder Samsung Galaxy Store verfügbar, jedoch nicht in der HUAWEI AppGallery. Allein kurz nach dem Start wurde es bereits über 250 Millionen Mal heruntergeladen. Mit 2,1 Gigabyte unter Android und 2,7 Gigabyte unter iOS zählt es zu vom Datenvolumen her zu den größeren Spiele-Apps. Darüber hinaus erweitern die Entwickler CoD: Mobile permanent mit Updates.

Call of Duty: Mobile – der Gaming Klassiker für das Smartphone

Quelle: https://www.dualshockers.com/call-of-duty-mobile-review/

Call of Duty: Mobile – so funktioniert der Battle Royale-Modus

Das Battle Royale-Genre ist noch relativ jung und in der Call of Duty-Reihe erhielt es erstmals 2018 als Blackout-Modus des Teils Black Ops 4 Einzug. Insgesamt 100 Spieler landen in einem großflächigen Gebiet und müssen sich Ausrüstung suchen, die überall verteilt ist. Diese ist in fünf Seltenheitsstufen unterteilt. Der Spielbereich verkleinert sich währenddessen kontinuierlich, sodass die Spieler zunehmend aufeinandertreffen.

Ziel ist es, als letzter Überlebender beziehungsweise als letztes Team hervorzugehen. Alternativ zur typischen Call of Duty Ansicht aus der Ego-Perspektive lässt sich der Battle Royale-Modus aus der Third-Person-Perspektive (Verfolgerperspektive) am Smartphone spielen.

Im Battle Royale-Modus stehen elf verschiedene Klassen zur Auswahl, die unterschiedliche Spezialfähigkeiten bieten. Der Sanitäter kann beispielsweise ein Medikit platzieren, um sich und Verbündete zu heilen. Obendrein belebt er Teammitglieder schneller wieder. Für jeden Spieltyp ist etwas dabei. An einigen Orten auf der Karte gibt es außerdem Computer-gesteuerte Zombies.

Call of Duty: Mobile – so funktioniert der Battle Royale-Modus

CoD Mobile-Version setzt auf bekannte Modi und Karten

Abseits des Battle Royale-Modus bietet Call of Duty: Mobile aber noch viele weitere Spielmodi. Es gibt unter anderem klassisches „Team Deathmatch“, „Frei für alle“, „Suchen und Zerstören“, „Zwei vs. Zwei-Partien“, „Herrschaft“ und Spezialmodi wie „Waffenspiel“, „Nur Scharfschützen“ oder „Angriff der Untoten“ (Infiziert). Die CoD-typischen Punkteserien (Killstreaks) sind in der mobilen Variante ebenfalls enthalten. In einer laufenden Partie erhält der Spieler diese durch mehrere aufeinanderfolgende Eliminierungen. Dadurch lässt sich etwa ein Angriffshelikopter oder ein automatisches Geschütz herbeirufen.

Zeitweise gab es sogar den beliebten Zombie-Modus, welchen die Entwickler mittlerweile jedoch entfernt haben. Die zwölf verschiedenen Spielkarten stammen aus früheren CoD-Teilen, darunter Klassiker wie „Rust“, „Nuketown“ und „Hijacked“.

CoD Mobile-Version setzt auf bekannte Modi und Karten

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=xWS278FTwjA

Zahlreiche In-Game-Gegenstände in Call of Duty Smartphone Version

Du kannst deine Ausrüstung im Spiel umfangreich anpassen, denn durch das Erreichen höherer Level-Stufen schaltest du neue Waffen, Fähigkeiten, Punkteserien und kosmetische Items wie Skins oder Embleme frei. Im Shop stehen außerdem noch viele weitere Gegenstände zur Verfügung, die mit einer der zwei Währungen erworben werden können. Die normalen Credits erlangt man regulär im Spiel und die CoD-Punkte sind für Echtgeld erhältlich.

Mit den CoD-Punkten lassen sich beispielsweise Lootboxen und der Battle-Pass kaufen. Die In-Game-Käufe rangieren von 1,09 Euro bis 109,99 Euro. Das Spiel Call of Duty ist komplett kostenlos spielbar. Allerdings lassen sich nicht alle Gegenstände ohne CoD-Punkte freischalten.

Zahlreiche In-Game-Gegenstände in Call of Duty Smartphone Version

Call of Duty Game – mehr herausholen mit Controllern und Gaming-Handys

Es gibt mehrere Steuerungseinstellungen und sogar PlayStation 5- und Xbox-Controller unterstützt die App. Bei der Touch-Steuerung haben Spieler die Wahl zwischen manuellem Schießen und automatischem Schießen. Auf leistungsstarken Smartphones wie dem Samsung Galaxy S21 oder dem größeren Bruder Galaxy S20+, dem iPhone 12 bzw. auch hier der größeren Variante iPhone 12 Pro sieht CoD: Mobile sogar recht gut aus. In Kombination mit einer Controller-Halterung ist es wie auf einer Handheld-Konsole spielbar. Damit es stets ruckelfrei mit höchsten Grafikeinstellungen läuft, gibt es abseits von normalen Oberklasse-Handys sogar extra Gaming-Handys.

Sie bieten eine stärkere Kühlung und spezielle Eigenschaften für mobile Spielen. Beispielsweise das Nubia Red Magic 5G weist ein 144-Hertz-Display auf. Durch die sehr hohe Bildwiederholrate wirkt das Spiel flüssiger und responsiver. Zudem verfügt es über Schultertasten, die sich im Spiel Call of Duty zum Zielen und Feuern nutzen lassen. Mit dem Asus ROG Phone 5, dem Nachfolger-Gerät des bereits extrem überzeugenden Gaming Handy Asus ROG Phone 3, ist ein neues Gaming-Smartphone auf dem Markt. Es ist über einen zusätzlichen USB-C-Anschluss um Zubehör erweiterbar, dazu gehört beispielsweise ein Zweitbildschirm oder ein passender Controller. Dank eines übertakteten Snapdragon 888 Handy Prozessors bietet es mehr Leistung als alle anderen aktuellen Smartphones.

Call of Duty Game – mehr herausholen mit Controllern und Gaming-Handys

Call of Duty startet in die 3. Season „Flucht aus Tokio”

Für Call of Duty wurde Mitte April 2021 eine neue Season mit einigen Neuerungen gelauncht. Das Update steht direkt im Spiel bereit und muss daher nicht über den App Store durchgeführt werden. Aufgrund der großen Datenmenge solltest du während des Updates mit dem WLAN verbunden sein. Es erwarten dich viele neue Inhalte für Maps, Spielmodi und Waffen.

Call of Duty startet in die 3. Season „Flucht aus Tokio”

Quelle: https://www.callofduty.com/de/blog/2021/04/Season-3-Tokyo-Escape

Neue Multiplayer-Maps: Oasis und Coastal

Die Maps Oasis und Coastal sind neu dabei und sorgen für Abwechslung beim Zocken. Oasis ist Schauplatz eines Luxushotels in der Wüste und sollte bereits allen Gamern bekannt sein, die Modern Warfare 3 gespielt haben. Coastal hingegen ist eine brandneue Karte, exklusiv für CoD-Mobile und spielt in einer ruhigen Stadt am Meer. Daher eignet sich diese Map perfekt für Wettkämpfe.

Neue Multiplayer-Maps: Oasis und Coastal

Quelle: https://www.callofduty.com/de/blog/2021/04/Season-3-Tokyo-Escape

Neue Mehrspieler-Modi: Schwerter und Steine und Nachtmodi

Neue Spielmodi sind natürlich auch dabei: Bei der Aktivierung von „Schwerter & Steine“ werden Operator mit Nahkampfwaffen und Granaten ausgestattet. Sobald ein Gegner ausgeschaltet ist, erhält der Spieler einen Geschwindigkeits- oder Angriffsboost. Das batteriebetriebene Nachtsichtgerät kann in den aktualisierten Nachtmodi ausgerüstet werden. So kannst du die Angriffe durchführen, wenn das Licht noch an ist und davonschleichen, wenn die Nachtsicht aufgeladen werden muss.

Neue Mehrspieler-Modi: Schwerter und Steine und Nachtmodi

Quelle: https://www.callofduty.com/de/blog/2021/04/Season-3-Tokyo-Escape

Neue Waffen

Mit dem Update stehen auch neue Waffen zur Verfügung. Freuen kannst du dich auf die PP19 Bizon, die bislang nur in Modern Warfare zum Einsatz kam. Sie ist für alle Spieler kostenlos erhältlich – sofern man die Stufe 21 auf dem Battle Pass erreicht hat. Außerdem kann die Feuerstoßhandfeuerwaffe Renetti über Challenges erworben werden. Zusätzlich gibt es auch noch einen neuen Operator Skill: Die Bull Charge ist ein großes Schild und bewahrt die Spieler vor frontalem Schaden. Ab Stufe 14 gibt es die Bull Charge kostenlos.

Neue Waffen

Quelle: https://www.callofduty.com/de/blog/2021/04/Season-3-Tokyo-Escape

Fazit: Call of Duty: Mobile ist auf dem Weg zum Spieleklassiker

Call of Duty: Mobile ist längst nicht nur ein Spiel für Zwischendurch. Dank leistungsstarker Smartphones in Verbindung mit hochauflösenden Displays und einer erhöhten Bildwiederholfrequenz macht dieser Ego-Shooter sogar richtig Spaß! Und selbst wer kein Highend-Gerät sein Eigen nennt, der kann das Spiel auch mit einem Mittelklassemodell zocken. yourfone bietet eine breite Auswahl an preisattraktiven Handys in Kombination mit einem LTE-Tarif. Hier stehen sowohl die aktuellsten Mittelklasse Modelle als auch aktuelle Top-Smartphones von allen Handymarken was Rang und Namen hat.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp