Platzhalter Bild Direkt zum Inhalt
06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Die PlayStation 5 ist da! Alle Neuerungen im Überblick

PlayStation 5 : Das kann die neue Konsole von Sony

Zum Start der kalten Jahreszeit veröffentlichte Microsoft die neue Spielekonsole „Xbox Series X“, kurz danach zog Sony mit der „PlayStation 5“ nach. Das Release einer neuen Spielekonsolengeneration kommt nicht nur Gamern entgegen, sondern auch Interessenten, die nach einem Zeitvertreib in der Corona-Quarantäne oder im Lockdown suchen. Kein Wunder also, dass die PlayStation 5, die am 19.11.2020 veröffentlicht wurde, bereits seit Wochen bei sämtlichen Händlern vergriffen ist. Grund genug also, die neue Spielekonsole genau unter die Lupe zu nehmen. Preislich liegt die Konsole bei 499 Euro bzw. 399 Euro, je nachdem, ob man sich für die Version mit oder ohne Blu-ray-Laufwerk entscheidet. Wir klären auf, ob der Hype um die neue Sony-Konsole gerechtfertigt ist und ob sich das Upgrade lohnt.

Unterschiede zur PlayStation 4

Schon auf den ersten Blick fallen Neuheiten auf, die die PlayStation 5 vom Vorgänger unterscheiden. Schließlich hat die Konsole ein komplettes Design-Update erfahren. Aber auch in Hinblick auf Grafik, Ladezeiten und Controller fallen deutliche Unterschiede auf. Diese Aspekte sollte man im Blick haben, wenn man einen Kauf in Erwägung zieht.

Unterschiede zur PlayStation 4

Quelle: https://mein-mmo.de/ps5-abwartskompatibilitat-ps4-ps3-ps2-ps1/

Design und Grafik

Das Design der PlayStation 5 ist außergewöhnlich, für viele sicher auch gewöhnungsbedürftig. Anders als die eher schlichte, schwarze PlayStation 4 sieht die PS 5 sehr futuristisch aus und ist optisch in Schwarz-Weiß gehalten. Auch der neue DualSense Controller folgt diesem Anstrich. Auffällig ist auch die Größe: Mit einer Höhe von 40 cm, einer Tiefe von 26 cm und einer Breite von 9 cm passt die Konsole nicht mehr so einfach in einen klassischen TV-Schrank. Immerhin kann man das Gerät horizontal oder vertikal positionieren. Allerdings soll die Größe bei der Kühlung helfen. So nimmt sich Sony einen Hauptkritikpunkt vor und kann das nervige Lüftergeräusch bei ressourcenhungrigen Games hörbar verringern.

Einen großen Sprung macht die PlayStation 5 bei der Grafik. Die hohe 4K-Auflösung, 60 Bilder pro Sekunde (fps) und Raytracing-Technologie sorgen für ein realistischeres und flüssigeres Spielvergnügen. Zumindest für die 4K-Auflösung braucht es allerdings einen passenden Fernseher.

Design und Grafik

Quelle: https://www.playstation.com/de-de/ps5/

Ladezeiten

Sony ermöglicht mit der Next-Gen-Konsole auch deutlich schnellere Ladezeiten als das Vorgängermodell. Durch den SSD-Speicher mit 825 GB laden die Spiele in einem Viertel oder der Hälfte der Zeit im Vergleich zur PS 4. Das gefühlt minutenlange Warten und Betrachten von Ladebildschirmen gehören der Vergangenheit an. Man kann einfach losspielen. Tests berichten, dass es möglich sei, „Spider Man: Miles Morales“ in weniger als zehn Sekunden kalt zu starten, den letzten Speicherpunkt zu laden und sich in der Spielwelt wiederzufinden. Darüber hinaus lässt sich der Speicherplatz mit einer internen Festplatte erweitern. Nähere Details möchte Sony demnächst verkünden.

Ladezeiten

Controller

Der Controller wurde auch weiterentwickelt – auch optisch. Die Form des DualSense ist runder und mit einer auffälligen Weiß-auf-Schwarz-Optik anstelle des tiefschwarzen Designs des DualShock 4 versehen. Auch die farbigen Knöpfe sind nun in einem Grau-auf-Weiß gehalten. Insgesamt wirkt der neue DualSense etwas eleganter als der DualShock 4 und passt zum futurischen Design der Konsole.

Wirklich neu ist aber das, was im Controller drinsteckt: Zahlreiche technische Features sorgen für noch mehr Spaß beim Zocken:

  • Die Rumble-Funktion des DualShock 4, die beispielsweise eine Vibration beim Angriff eines Spielercharakters auslöste, wurde verfeinert.
  • Das haptische Feedback ist jetzt noch detailreicher: Das Laufen eines Avatars auf verschiedenen Untergründen wird über feine Vibrationen vermittelt. So macht es einen spürbaren Unterschied, ob der Spielcharakter über Gras, Sand oder eine Straße läuft. Die Wirkung wird über Soundeffekte aus dem Controller-Lautsprecher nochmals verstärkt.
  • Hinzu kommen die adaptiven Trigger (L2- und R2-Tasten), die unterschiedlich starke Widerstände erzeugen. Bemerkbar macht sich dieses Feature beispielsweise beim starken Abbremsen, beim Heben eines schweren Gegenstandes oder beim Abfeuern eines schweren Maschinengewehrs. Das ist sicher nicht nur für Fans von Battle Royale Fortnite spannend. Übrigens gibt es Fortnite Mobile auch für unterwegs.

Die neuen Features sorgen auf jeden Fall für ein komplexeres und detailreicheres Spielerlebnis. Ob tatsächlich alle Spiele mit diesen Funktionen ausgestattet werden, wird sich zeigen. Erfahrungsgemäß wird bei Games, die für unterschiedliche Plattformen entwickelt werden, auf diese Art von Features eher verzichtet. Daher sollte man hier lieber nicht zu viel erwarten. Sehr praktisch: Bei der PlayStation 5 kann auch der Dual Shock 4 weiter verwendet werden. Das funktioniert aber nur, wenn man PlayStation 4 Spiele auf der neuen Konsole zockt.

Sony DualSense

Quelle: https://www.gamepro.de/artikel/ps5-controller-funktioniert-nicht-ps4,3363552.html

Technische Features

Spiele und Streaming-Apps

Natürlich sind die verfügbaren Spiele und Streaming-Apps auch ein wichtiges Kaufargument, wenn man sich für eine Konsole entscheiden möchte. Zeitgleich zum Launch der PlayStation brachte Sony insgesamt 25 Spiele auf den Markt, darunter natürlich auch Exklusiv-Spiele, die nur auf der Sony-Konsole gezockt werden können.

Exklusiv-Spiele für die PS 5

Insgesamt gibt es seit dem Start der PS 5 sechs Exklusiv-Spiele:

  • „Marvel's Spider-Man: Miles Morales“
  • „Demon's Souls Remake“
  • „Sackboy A Big Adventure“
  • „Astro's Playroom“
  • „Godfall“
  • „Bugsnax“

Weitere Exklusiv-Spiele wie beispielsweise „Ratchet & Clank: Rift Apart“, „Gran Turismo 7“ und „Final Fantasy 16: Awakening“ werden im Laufe des Jahres 2021 folgen. Der Streaming-Dienst PS Now bietet für knapp 10 Euro monatlich Zugang zu hunderten Spielen.

Exklusiv-Spiele für die PS 5

Quelle: https://www.playstation.com/de-at/ps5/games/

Kompatible Spiele mit der PS 5

Die PlayStation 5 ist erfreulicherweise abwärtskompatibel zum Vorgänger. Die allermeisten der mehr als 4.000 PlayStation 4 Games sind also auch auf der neuen Konsole spielbar, oft lassen sich auch die alten Spielstände übertragen. Einige Spiele können auch kostenlos ein Upgrade auf die neue Version erhalten, darunter etwa „FIFA 21“, „Dirt 5“, „Borderlands 3“ oder „Doom Eternal“.

PS 5 als Media Player

Neben den (Exklusiv-) Games, die natürlich die Hauptattraktion für eine Spielkonsole sind, kann die PlayStation 5 auch für weiteres Entertainment genutzt werden. In der Medienzentrale gibt es verschiedene Apps, die – sofern man eine Mitgliedschaft besitzt – auch über die Konsole mit 4K-Auflösung gestreamt werden können. Die folgenden Apps sind auf der PS 5 verfügbar:

  • Apple TV
  • Disney+
  • Netflix
  • Spotify
  • Twitch
  • YouTube

Sony hat bereits angekündigt, dass zukünftig noch mehr Streaming-Apps, darunter Amazon Prime Video, Hulu und Peacock auf die PlayStation 5 kommen sollen. Wenn man sich für die Variante mit Blu-ray-Player entscheidet, hat man noch ein zusätzliches 4K-Blu-ray-Laufwerk inklusive und kann hiermit auch ultrahochauflösend Serien und Filme abspielen.

PS 5 als Media Player

Quelle: https://www.playstation.com/de-at/ps5/ps5-entertainment/

Fazit: Lohnt sich ein Upgrade auf die PlayStation 5?

Die PlayStation 5 ist ein deutliches Update zum Vorgängermodell. Schließlich wurde die beliebte Sony-Konsole hinsichtlich Design, Grafik, Ladezeiten und Controller rundumerneuert. Besondere Highlights sind tatsächlich die Optimierung der Kühlung, sodass nervige Lüftergeräusche der Vergangenheit angehören, sowie die fast nicht mehr vorhandenen Ladezeiten. Aber auch die hochauflösenden Grafikeffekte und die neuen Controller-Features sorgen für mehr Spielspaß im Wohnzimmer. Für die nächsten Monate stehen mit „Ratchet & Clank: Rift Apart“ und „Horizon Forbidden West“ auch vielversprechende (Exklusiv-)Games in den Startlöchern. Wer einen Fernseher mit 4K-Auflösung zu Hause stehen hat, wird voll auf seine Kosten kommen.

Ein Kritikpunkt an der PlayStation 5 ist tatsächlich die Größe. Möglicherweise findet man nicht so einfach einen geeigneten Ort für die neue Konsole. Zudem erscheinen viele neue Spiele wie beispielsweise „Marvel's Spider-Man: Miles Morales“ auch für die PlayStation 4. Wer also Abstriche hinsichtlich Performance machen kann, der kann getrost auch noch mit der PS 4 Vorlieb nehmen und mit dem Upgrade auf die neue PlayStation 5 warten.

Übrigens: Wer auch unterwegs nicht auf das Spielvergnügen verzichten möchte, kann mit mobilen Spielekonsolen seinen Hunger nach Games wie Call of Duty Mobile stillen. Günstige LTE-Tarife, auch in Kombination mit einem Smartphone oder mit Tablets findest du bei yourfone.

Fazit: Lohnt sich ein Upgrade auf die PlayStation 5?

Quelle: https://www.playstation.com/de-de/ps5/


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp