Direkt zum Inhalt
06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

6 Smartphone-Tipps: Speicherplatz sparen unter Android

Speicherplatz sparen unter Android :
So geht’s

Von Anfang an haben die meisten Android-Smartphones auf Speichererweiterung gesetzt. Ein microSD-Kartenslot gehörte in vielen Fällen zur Ausstattung. Allerdings konzentrierten sich die Hersteller darauf, wasserdichte Handys zu produzieren, sodass die Schächte für Speicherkarten in Premium-Smartphones verschwunden sind. Speicher ist heutzutage aber bezahlbar geworden. Mittelklasse-Handys kommen in der Regel mit 64 GB, Flaggschiffe sogar mit mindestens 128 GB daher. Nichtsdestotrotz kann man bei intensiver Benutzung seines Smartphones auch an diese Grenzen stoßen. Manche Apps sind echte Datenfresser, die ganz unbemerkt den Flash-Speicher belegen. Mit diesen Tipps kannst du ihn effizient aufräumen.

Tipp 1: Speicherverbrauch prüfen

In den Android-Einstellungen wird der jeweilige Verbrauch des Speichers durch Daten, Dokumente, Fotos und Co. auf den Megabyte genau dargestellt. Ob Samsung, Huawei oder Oppo: Jeder Hersteller bietet auf seiner Oberfläche üblicherweise eine Funktion, mit der sich nicht mehr benötigte Dateien ganz automatisch erkennen und löschen lassen. Der Weg über einen Filemanager ist für Einsteiger nicht zu empfehlen. Dies ermöglicht den Zugriff auf die Ordnerstruktur und birgt daher die Gefahr, versehentlich noch benötigte Daten zu entfernen.

Tipp 1: Speicherverbrauch prüfen

Tipp 2: Fotos und Videos löschen

Die beste Kamera ist die, die man dabei hat – gerade deswegen ist die Smartphone-Kamera unter Fotografen so beliebt. Wer seinen Alltag und besondere Momente gerne festhält, wird schnell seinen Speicher füllen. Je nach Auflösung kann ein Foto bis zu 20 Megabyte groß sein, doch Videos nehmen noch weitaus mehr Speicherplatz ein. Das regelmäßige Aufräumen der Galerie sollte daher zum Ritual werden und verwackelte oder doppelte Aufnahmen in den Papierkorb verschoben werden. Dabei könnten auch Apps helfen, die sich aus dem Play Store unter dem Stichwort „duplicate picture finder“ installieren lassen. Videos sollten regelmäßig auf den Computer übertragen und dann auf dem Smartphone gelöscht werden.

Tipp 2: Fotos und Videos löschen

Tipp 3: WhatsApp-Speicher freiräumen

Der Messenger ist ein Gigabyte-Vielfraß. Besonders wer in mehreren Gruppenchats Mitglied ist und den automatischen Download von Medien aktiviert hat, dürfte bei WhatsApp einiges an Speicher opfern. Hier liegt auch schon der Trick: Einfach den Schalter bei „Medien Auto-Download“ unter „Datennutzung“ in den Einstellungen umlegen und Bilder nur noch einzeln herunterladen. Das betrifft dann allerdings auch alle Medien, die ihr in Einzelchats erhaltet.

Tipp 3: WhatsApp-Speicher freiräumen

Tipp 4: App-Cache und App-Daten entfernen

Neben WhatsApp sammeln auch andere Apps wie Discord oder Clubhouse reichlich Daten bei ihrer Verwendung an. Mit der Zeit kann diese Ablagerung aber gehörig wachsen. In den Einstellungen lässt sich der Speicherbedarf einer App individuell überprüfen und bei Bedarf vernichten. Dann könnte es jedoch sein, dass zuvor getroffene Einstellungen in Apps zurückgesetzt werden oder ihr euch neu einloggen müsst.

Tipp 4: App-Cache und App-Daten entfernen

Tipp 5: Cloud-Speicher nutzen

Wer sich grundsätzlich mit dem Gedanken wohlfühlt, Dateien in der Cloud zu speichern, sollte diesen Vorteil auch nutzen. Das naheliegendste ist wohl das Angebot von Google Drive, mit dem kostenlos 15 GB zur Verfügung stehen. Schon für 1,99 Euro im Monat lässt sich dieser Speicher auf 100 GB drastisch vergrößern, was sich vor allem für Schnappschuss-Sammler lohnen dürfte. Seit dem 1. Juni 2021 wird nämlich auch das bis dato kostenlose Speichern von komprimierten Bildern in Google Fotos auf den Speicherplatz angerechnet. Neben Google gibt es aber natürlich noch zahlreiche Alternativen, die je nach sonstiger Nutzung für euch attraktiver sein könnten. Wer ein Office-365-Abo besitzt, hat übrigens Zugriff auf 1 TB Cloud-Speicher bei Microsoft OneDrive.

Tipp 5: Cloud-Speicher nutzen

Tipp 6: Dateien von Spotify, Netflix und Co. ausmisten

Abgesehen von Fotos und Spielen dürfte der höchste Speicherplatzverbrauch auf eurem Smartphone durch gespeicherte Musik, Filme und Serien entstehen. Dafür haben die meisten solcher Apps Funktionen eingebaut, mit denen sich der Verbrauch minimieren lässt. Zum Beispiel könnt ihr bei Spotify die Qualität heruntergeladener Audiodateien reduzieren, was sich natürlich entsprechend auf den Hörgenuss auswirkt. Ähnliches ist bei Netflix, Prime Video und anderen Streaming-Apps möglich. Doch wenn ihr euch auf eine lange Offline-Phase vorbereiten müsst und es eher um Masse statt Klasse geht, kommen diese Features sehr gelegen.

Tipp 6: Dateien von Spotify, Netflix und Co. ausmisten

Fazit: Regelmäßig aufräumen hält den Speicherplatz frei

Wer einen microSD-Slot in seinem Smartphone sein Eigen nennt, sollte damit beginnen, Dateien wie Dokumente und Aufnahmen auf der Speicherkarte abzulegen. Informiert euch zunächst, welche maximale Kapazität euer Gerät unterstützt und schaut dann, wie hoch euer Budget für eine möglichst große Speichererweiterung ist. Allerdings solltet ihr nicht an jedem Schnappschuss hängen und euch von schlechten Fotos trennen können. Sucht anschließend in den vorinstallierten Apps eures Smartphones nach einem Datenmanager, der euch beim Ausmisten hilft. Ansonsten solltet ihr die Einstellungen von Medien- und Chat-Apps im Blick behalten, damit sie ihr Speicherlimit nicht überschreiten.

Ob du nun alle Tipps zum Speicherplatz sparen nutzt oder nicht – um alle Funktionen deines Android-Handys nutzen zu können, braucht es einen schnellen LTE-Tarif. yourfone bietet auch das Samsung Galaxy S21 im Bundle mit attraktiven LTE-Tarifen schon für eine Einmalzahlung von 0 EUR an.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp