06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Einsteiger Smartphones

Einsteiger-Smartphones
für weniger als 150 Euro

Bis vor wenigen Jahren waren die günstigen Handy-Alternativen gegenüber den High-End-Handys leicht zu identifizieren. Die Unterschiede waren bereits in optischer Hinsicht offensichtlich: kleinere Displays, „billige“ Materialien für die Oberfläche und teils schlechte Verarbeitung. Das Innenleben der Handys war ebenfalls einfach; die Leistungsmerkmale entsprechend niedrig, was sich auch im eingeschränkten Funktionsumfang der Smartphones widerspiegelte. Heute hingegen findet man auch unter der 150 Euro-Marke sehr ansprechende Mobiltelefone, die auch Leistung bringen.

Das erste Handy – die Checklisten

Worauf kommt es mir bei meinem ersten Handy tatsächlich an? Wie und wofür möchte ich mein erstes Smartphone vorwiegend nutzen? Diese Fragen sollte sich jeder vor der Anschaffung eines Mobiltelefons stellen. Generell sind diese drei Kriterien beim Einstieg in die mobile Welt aber besonders zu berücksichtigen:

  • Ein gutes Einsteiger-Gerät mit fairem Preis-/Leistungsverhältnis
  • Ein LTE-Tarif mit genügend Datenvolumen fürs erste Handy
  • Die wichtigsten Apps
Das erste Handy

Neues Handy – was muss ein Einsteiger-Smartphone können?

Die absoluten Basics unter den Ansprüchen an dein erstes Smartphone sind:

  • Wie groß und hochauflösend ist das Display?
  • Wie gut liegt das Mobiltelefon in der Hand?
  • Welche Auflösung haben die Kameras ohne aufgesetztem Handy-Objektiv?
  • Wie groß ist der interne Speicher?
  • Wie stark ist der Handy-Prozessor?
  • Wie lange hält der Handy-Akku?
  • Werden SD-Karten unterstützt?

Die meisten der Einsteigermodelle haben heute ein Full-HD-Display, was eine klare gutauflösende Bilddarstellung ermöglicht. Von der Displaygröße her liegen die Modelle bei ca. 6 Zoll und eignen sich daher auch perfekt zum Streamen von Serien und mobilen Arbeiten. Wenn du lieber ein kompaktes 5-Zoll-Handy präferierst, dann findest du verschieden Modelle im verlinkten Artikel. Qualitativ gut verarbeitet sind die günstigen Smartphones zwar deutlich besser als noch vor wenigen Jahren, ein High-End-Gerät bietet hier natürlich eine höhere Qualität und liegt doch anders in der Hand als ein Plastikmodell.

Ein interner Speicher von 32 GB ist generell Standard bei den Smartphones für unter 150 Euro. Bei einigen Handys lässt sich der interne Speicher zudem um eine microSD Karte erweitern.

Die Prozessoren in den Low-Key-Geräten sind im Vergleich zu den teureren iPhone- und Android-Geräten nicht so stark. Dennoch stemmen sie die erforderliche Leistung für die durchschnittliche Alltagsnutzung souverän. Erfreulich ist auch die Entwicklung beim Arbeitsspeicher: Viele Einsteiger-Handys bieten mittlerweile drei oder sogar vier GB RAM. Vorteil dabei ist, dass die geringere Leistung natürlich auch weniger Strom verbraucht – eine längere Akkulaufzeit ist die Folge. Durchschnittlich halten die Geräte zwei Tage ohne Aufladen.

Mankos an den günstigen Mobiltelefonen: Teilweise sind diese noch nicht mit dem USB-C-Anschluss, der in fast allen High-End- und Mittelklasse-Smartphones benutzt wird, ausgerüstet. Viele verfügen nur über den älteren Micro-USB-Anschluss. Auch die Handykameras liefern nicht die teils außerordentliche Fotoqualität von Mittelklassemodellen und Handy Flaggschiffen.

Neues Handy

Handy unter 150 Euro – die größte Einschränkung in diesem Preissegment

Grundlegenden Ansprüchen an ein erstes Handy genügen Smartphones unter 150 Euro heute vollkommen. Abstriche müssen in dieser Preisklasse insbesondere bei Displayauflösung und Leistung gemacht werden, das gilt aber nur noch für wenige Modelle. Die Displays sind zwar auch in einer Größe von 6 Zoll zu bekommen, die Auflösung hinkt dabei aber leider hin und wieder hinterher. Niedrige Pixeldichten von unter 300 ppi resultieren bei manchen Modellen in relativ unscharfer Darstellung, darauf sollte man daher beim Kauf seines ersten Smartphones unbedingt ein Auge werfen.

Auch die Prozessoren und Grafik-Karten reichen für durchschnittliche Ansprüche sicherlich aus, machen aber beispielsweise bei aufwändiger Spielegrafik nicht mehr mit. Wenn dich Gaming-Handys für Spiele-Apps im speziellen interessieren findest du in unserem Artikel zum Thema Gaming-Smartphones einen Überblick, welche Geräte sich hierfür am besten eignen.

In Sachen Verarbeitungsqualität und Optik werden die preisgünstigen Smartphones stetig besser. Es lässt sich zudem manches nachrüsten wie der Speicherplatz, der bei vielen Geräten per SD-Karte bei Bedarf erweitert werden kann.

Handy unter 150 Euro

Das erste Smartphone – welche Betriebssysteme gibt es bei Mobiltelefonen für Einsteiger?

Bei den Betriebssystemen gibt es zwei Lager, Android von Google und iOS von Apple. Diese zwei Handy-Betriebssysteme sind die vorherrschenden Kräfte auf dem Markt. Apple hat sich mit seinen iPhones auf die höheren Preissegmente spezialisiert. Die neuesten iPhone Modelle liegen preislich bei rund 1.000 Euro und mehr. Hier macht es durchaus Sinn sich Gedanken darüber zu machen, ob man womöglich sein gewünschtes iPhone finanzieren möchte, um nicht auf einen Schlag den hohen Gerätepreis zahlen zu müssen. Auch ältere Modelle des bekannten Mobiltelefon-Herstellers kosten bei Neukauf noch mehrere hundert Euro. In Kombination mit einem LTE-Tarif bietet yourfone – auch die neuesten iPhones – für eine Einmalzahlung von 0 Euro an.

Im Preissegment unter 150 Euro wird auf dem Gerät fast sicher ein Android System vorinstalliert sein. Die aktuelle Version ist Android 11 und wird nach und nach auf Android-Smartphones geupdatet. Bei der Inbetriebnahme des neuen Handys nimmt der Nutzer die Einrichtung des neuen Smartphones vor. Hierbei führt das Android Betriebssystem den Nutzer Schritt für Schritt durch das Menü. Das Android System erfreut sich bei den meisten Smartphone-Nutzern größter Beliebtheit und erhält regelmäßig Bestnoten für die Nutzerfreundlichkeit.

Einsteiger Smartphone – das Samsung Galaxy A21s

Zu den beliebtesten Einsteiger Smartphones 2021 zählt das Samsung Galaxy A21s.

Das Android-Gerät Samsung Galaxy A21s ist ein günstiges Smartphone, spart aber nicht mit Funktionen. Das Smartphone hat ein sogenanntes Infinity-O Display , das geradezu um die Kamera herum fließt und 6,5 Zoll misst. Das Display hat eine Auflösung von 1.600×720 Pixeln und ist in jedem Betrachtungswinkel farbecht. Eine 4-fach Kamera auf der Rückseite lässt alle Instagram-Träume wahr werden. Im Innern des Android-Gerätes findet sich ein Chip aus Samsungs eigener Herstellung, der entsprechend optimal mit Samsungs Software harmoniert. Das Highlight des Galaxy A21s ist zweifelsohne der große Handy-Akku. Mit einer Kapazität von 5.000 mAh schlägt es sogar das aktuelle Flaggschiff Samsung Galaxy S21.

Die Checkbox für das Einstiegsmodell – Samsung Galaxy A21s:

  • Hochauflösendes Display mit 6,5 Zoll – Check
  • Anzahl der Farben im Display 16 Millionen – Check
  • 4-fach-Kamera: 48 MP-Hauptkamera, 8 MP-Ultra-Weitwinkelkamera, 2 MP-Makrokamera, 2 MP-Tiefenkamera , 13 MP-Frontkamera für Selfies – Check
  • Hochwertig verarbeitet und super griffig – Check
  • Nano SIM-Karten Typ und Dual-SIM Möglichkeit – Check
  • 32 GB Speicher, erweiterbar bis 512 GB – Check
  • Dual-Core und Hexa-Core Prozessor Kerne – Check
  • Micro-USB-Anschluss und starker Akku – Check

yourfone Tipp: Wenn dein Smartphone nicht optimal in der Hand liegt, helfen sogenannte PopSockets – ausziehbare Griffe, die das Handy rutschsicher in der Hand liegen lassen.

Das Fazit zum Einsteiger Smartphone für unter 150 Euro

Stattliche Displaygröße und -auflösung in HD, solide Kameras und Highspeed-LTE sind in der bis zu 150 Euro-Klasse inzwischen weitestgehend Standard. Wahr ist aber auch, dass du mit einem Handy bis 300 Euro oder bis 500 Euro noch einmal spürbar mehr Prozessor-Leistung und Hardware-Qualität für dein Geld bekommst. Dennoch: Wer sich ein Einsteiger-Smartphone zulegt, erhält viel Leistung für verhältnismäßig wenig Geld. Es gibt zwar Unterschiede beim Funktionsumfang und der Overall-Qualität der Geräte, aber alle Handy Modelle im yourfone Sortiment sind treue und verlässliche Begleiter.

yourfone bietet die besten Smartphones und Seniorenhandys in Kombination mit individuell auswählbaren LTE-Tarifen zu attraktiven Konditionen an.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp