06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 Uhr - 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 bis 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Handy finanzieren – so wird der Kauf deines Traum-Handys möglich

Handy finanzieren so wird der
Kauf deines Traum-Handys möglich

Topaktuelle, moderne Smartphone Modelle machen das Leben bequemer, haben aber auch ihren Preis. Viele Wege führen zu deinem Wunsch-Handy – ob von Apple, Samsung, Huawei oder einer anderen Handy Marke – es gilt sie nur vorher gut zu recherchieren. Die Finanzierung für dein Traum-Smartphone ist über verschiedene Wege möglich. Wir wollen drei Möglichkeiten aufzeigen und die Unterschiede darlegen. Ein Handy kaufen mit Vertrag mittels eines Laufzeitvertrages, den Dispo strapazieren, einen Verbraucherkredit bei einer Bank abschließen oder einen Handy Ratenkauf beim Anbieter des Vertrauens bewerkstelligen.

Es gibt natürlich nachhaltigere und kreativere Wege dein Wunsch-Smartphone zu finanzieren als sich gleich in einen Dispokredit für das Gerät zu stürzen. Welche das sind, zeigen wir im Detail.

Handy kaufen – das Wunsch-Smartphone zum Handyvertrag dazu

Das Wunsch-Handy direkt zum Tarifabschluss für den neuen Vertrag dazu, so handhabt es eine Vielzahl der Smartphone-Nutzer. Die Laufzeit von Handyverträgen mit Smartphone liegt in der Regel bei zwei Jahren. Ein kurzer Check, was das Handy ohne Vertrag kostet, ist durchaus empfehlenswert. Häufig ist es allerdings so, dass ein Handy mit Vertrag effektiv günstiger ist, als bei einem Kauf im Handel. Der Grund: Mobilfunk-Anbieter erhalten von den Herstellern häufig Rabatte, die sie an die Kunden in Form von Angeboten weitergeben.

Die endgültige Höhe der Monatsrate für das neue Handy mit Vertrag hängt auch vom individuellen Nutzungsverhalten ab. Vielsurfer benötigen mehr Datenvolumen für ihr Smartphone, als Wenig- oder Durchschnittsnutzer. In aller Regel lässt sich das gewünschte Smartphone (z.B. iPhone oder das neueste Samsung Galaxy) mit unterschiedlichen monatlichen Internetvolumina zwischen 1 GB und 10 GB einfach kombinieren. Die preislichen Unterschiede der Smartphone-Verträge belaufen sich dabei auf wenige Euro per Monat. Eine Allnet-Flat zum Telefonieren fürs Gerät ist beispielsweise bei yourfone generell inklusive.

Smartphone mit Vertrag: Die monatliche Rate selbst bestimmen

yourfone bietet darüber hinaus über den sogenannten Handy-Konfigurator eine weitere Möglichkeit ein Handy zu kaufen. Der Handy-Konfigurator bietet dem Interessenten dabei die Möglichkeit der individuellen Preisgestaltung. So kannst du die Höhe der Einmalzahlung selbst gestalten. Und je höher die anfängliche Investition, desto geringer ist die monatliche Rate.

Handy kaufen – das Wunsch-Smartphone zum Handyvertrag dazu

Handy auf Raten – so finanziert man das Smartphone über eine Bank

Ab einer Kaufsumme von 1.000 Euro bieten die meisten Banken erst einen Ratenkredit an. Die unverbindliche Preisempfehlung eines neuen iPhone von Apple übersteigt beispielsweise diese Summe. Soll der Kauf des neuen iPhones also tatsächlich über einen Ratenkredit finanziert werden, so empfiehlt sich ein Online-Darlehensvergleich im mobilen Internet. Diverse Vergleichsseiten für Smartphones und Ratenkauf bieten sich hier an. Sie verschaffen dem zukünftigen Apple- oder Android-Nutzer einen Überblick darüber, bei welcher Bank man die gewünschte Summe zu den besten Konditionen erhält. Die Ratenkredite und Angebote mancher Banken bieten eine gewisse Flexibilität. So bieten manche Kreditinstitute kostenlose Sondertilgungen oder sogar Ratenpausen beim Bezahlen an. Aber Vorsicht: Dies gilt bei weitem nicht für alle Ratenzahlungen per Kredit. Andere Institute verlangen beispielsweise für gewisse Sonderoptionen bei Ratenzahlungen wiederum extra Gebühren. Generell gilt: Die Finanzierung eines neuen Handys auf Raten über einen Bankkredit sollte gut überlegt sein.

Ein Vorteil der Finanzierung vom iPhone oder Android-Gerät über eine Bank ist die Flexibilität in der Wahl des Handytarifs. So kann man sich einen Handytarif nach den persönlichen Wünschen beim Anbieter seiner Wahl suchen. Hin und wieder gibt es auch spezielle Tarifaktionen von denen man Gebrauch machen kann. Manche Anbieter wie beispielsweise yourfone gewähren auch einen Bonus beim Wechsel des Handyvertrags. Auch beim Wechsel an sich bzw. der Rufnummernmitnahme unterstützt der Anbieter den Kunden.

Handy auf Raten – so finanziert man das Smartphone über eine Bank

Handy auf Raten: Die Schufa-Auskunft beim Ratenkauf – was steckt dahinter?

Eine gute Schufa Bewertung ist unerlässlich für den Abschluss einer Kreditfinanzierung mit Ratenzahlung, egal ob für ein Handy, ein Auto oder ein Haus.

Die Schufa Holding AG ist eine privatwirtschaftliche Wirtschafts-Auskunftsagentur in der Form einer Aktiengesellschaft. Zu den Aktionären beim Ratenkauf gehören vor allem Kreditinstitute, Handelsunternehmen und Dienstleister. Der Zweck dieser Auskunftsagentur ist, ihre Vertragspartner mit Informationen zur sogenannten Bonität, also der Kreditwürdigkeit von Personen und Unternehmen, zu versorgen.

In den 1920er Jahren verkaufte die Berliner Städtische Elektrizitäts-Aktiengesellschaft außer ihrem Hauptprodukt Strom auch Haushaltsgeräte. Diese Geräte wurden auch zur Ratenzahlung angeboten. Der Service stand aber nur Kunden zur Verfügung, die ihre Rate regelmäßig bezahlten. Die Raten wurden mit der jeweiligen Stromabrechnung entrichtet. Auf diese Weise entstand ein System zur Beurteilung von Zahlungsverhalten. Dieses System machte sich ein leitender Mitarbeiter der Gesellschaft zu Eigen und machte sich damit selbstständig. Dies war sozusagen die Geburtsstunde der Schufa.

Dieses Zahlungsverhalten beurteilt die Schufa auch heute noch und spricht dann Empfehlungen an ihre Kunden, z.B. Banken, Unternehmen, Einzelhändler etc., aus, ob ein Kredit oder Ratenkauf dieser Person gewährt werden sollte. Anhand dieser Information bewertet dann das Unternehmen, wie hoch das Risiko sein kann, dass der Kunde die Raten, welche pro Monat anfallen, nicht bezahlen kann.

Jeder hat die Möglichkeit, den eigenen Schufa-Score über eine kostenlose Schufa-Auskunft abzufragen und die Bewertung einzusehen. Die Auskunft wird nur für die persönlichen Daten gewährt, andere Personen erhalten darauf keinen Zugriff.

Handy auf Raten: Die Schufa-Auskunft beim Ratenkauf – was steckt dahinter?

Handy auf Raten – Kauf-Abschluss über den Smartphone-Händler

Der Kauf auf Raten beim Händler hat zwar den Vorteil, dass du dein neues Handy (z.B. das aktuellste Apple iPhone oder Samsung Galaxy) gleich mitnehmen kannst. Aber Vorsicht, auch hinter dem Händler steht eine Bank, die betriebswirtschaftlich agiert und daher mit den Kreditzinsen, die du für die Finanzierung deines Smartphones zahlst, ihren Umsatz bzw. Gewinn generiert. Die Zinsen, die für ein Handy auf Raten über manchen Händler fällig werden, können durchaus unangenehm sein und dir dein vermeintliches Schnäppchen verderben. Es gibt nämlich immer wieder Kredite, die nur auf den ersten Blick günstig sind. Zusätzliche Kosten und Gebühren, die im Kleingedruckten stehen, werden gern mal übersehen. Der Vergleich über das Internet von Kreditangeboten bietet häufig bessere Konditionen beim Ratenkauf.

Handy auf Raten – Kauf-Abschluss über den Smartphone-Händler

Fazit zu den drei häufigsten Finanzierungsoptionen

Im Regelfall gilt: Eine Finanzierung des Smartphones ist günstiger, als die anfallenden Dispozinsen bei einer Überziehung des Girokontos. Der Zinssatz für einen Dispo-Kredit liegt meist bei etwa 10 Prozent, teilweise sogar noch mehr. Der effektive Jahreszins eines Kredits beträgt hingegen etwa die Hälfte. Generell empfehlen wir den Vergleich von Angeboten. In vielen Fällen ist aber ein Bundle aus Wunsch-Smartphone mit kombiniertem Handytarif die günstigere Variante, um ein Handy zu kaufen.

Handy-Kauf – kreative Finanzierung des neuen Smartphones wählen

Wenn dir die oben genannten Möglichkeiten zur Handyfinanzierung nicht zusagen, es gibt auch noch andere Wege dein Traum-Gerät zu sichern. Ist dir deine Finanzielle Unabhängigkeit wichtig und du möchtest dir kein Handy auf Raten kaufen, so bietet sich natürlich auch die Möglichkeit auf das 6 Zoll Handy bzw. Flaggschiff hin zu sparen. Es gibt tolle Finanz-Apps oder einfache Kontofunktionen, die dich mit einfachen Tricks wie Rundungssparen dabei unterstützen, den Kaufpreis für dein Wunsch-Smartphone in nur kurzer Zeit anzusparen und auf einen Schlag zu bezahlen.

Handy-Kauf – kreative Finanzierung des neuen Smartphones wählen

Finanz Apps – online die Finanzen steuern

Jede Bank hat mittlerweile ihre App, mit der du dein Konto vom Handy aus überwachen und steuern kannst. Darüber hinaus gibt es auch unabhängige Apps, die dich beim Sparen noch besser unterstützen können. Wir haben nachfolgend eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Savedroid – nebenbei Geld ansparen

Die App wird direkt mit dem Konto verknüpft. Über die Funktion ‚digitale Spardose‘ kann man dann sogenannte Wenn-Dann-Regeln einrichten. Ist beispielsweise das Gehalt gerade auf dem Konto eingegangen, so legt Savedroid sofort einen vorher bestimmten Betrag davon auf die Seite. Diese Sparregeln lassen sich wunderbar in den Alltag integrieren. Es fällt dabei nicht weiter auf, wie die App automatisch etwas Geld beiseite legt. Eine weitere tolle Funktion für ein Sparvorhaben ist die Möglichkeit, in kleinen Gruppen zu sparen und sich so gegenseitig zu motivieren. Wie auch immer: In kurzer Zeit hat man die gewünschte Kaufsumme sozusagen nebenbei zusammen gespart. Die App ist für Apple iOS und Android verfügbar.

Monefy – Expense Manager

Die Monefy App trackt Budget Ein- und Ausgänge über eine einfache (+ / -) Button Funktion. Durch Anklicken wird der Betrag dem aktuellen Datum zugeordnet. Via Kalender kannst du dir einen Überblick über Rechnungsdaten verschaffen und nach Tagen filtern. Die App bietet einen sehr guten visuellen Überblick über die Ein- und Ausgaben deines laufenden Budgets mithilfe eines Kreisdiagramms und verschiedenen Kategorien. Es lässt sich via Eingabefeld in Kartentransaktionen und Bartransaktionen unterscheiden, eine durchaus sinnvolle Funktion. Auch Notizen lassen sich zu den einzelnen Transaktionen hinzufügen. Die App ist für die die Betriebssysteme Apple iOS und Android verfügbar.

Finanz Apps – online die Finanzen steuern

Say Money – Haushaltsbuch

SayMoney ist eine laut Tests besonders benutzerfreundliche App. Sie unterstützt den Anwender dabei, Einnahmen und Ausgaben zu tracken. Eine Besonderheit gegenüber vielen anderen Apps: Say Money ist auch in der kostenlosen Version werbefrei. Auf dem Startbildschirm werden die monatlichen Einnahmen und Ausgaben angezeigt, eine neue Transaktion kann unmittelbar hinzugefügt werden. Auch hier kann man Notizen anheften, Kategorien erstellen und Aktivitäten entsprechend zuteilen. Die App unterstützt das Verfolgen von Transaktionen über verschiedene Konten hinweg. So kannst du auch Bargeldabhebungen leicht nachvollziehen. Die App steht für iOS und Android bereit.

Easy Home Finance – Kategorien erleichtern die Übersicht

Easy Home Finance ist auf die Verwaltung von Ausgaben spezialisiert. Die Verwendung der App ist intuitiv, kostenlos und auch ohne Werbung möglich. Auch hier fügst du durch Klicken auf den + bzw. - Button, die Ausgaben sowie Einnahmen hinzu. Es können eigene Kategorien eingerichtet und damit die Ausgaben personalisiert werden. Die visuelle Aufbereitung ist nicht so schön wie bei anderen Apps dieser Sparte, erfüllt aber alle Nutzerszenarien. Unter den Zusatzoptionen sind weitere Zahlungsarten außer Barzahlungen als Kategorie möglich. Dabei können vielfältige Icons den Transaktionen zugeordnet werden, zum Beispiel für einen Schwimmbadbesuch.

Finanz Apps – online die Finanzen steuern

Mobile Banking – Kontofunktionen zum Sparen

Die einfachste aber auch eine der effektivsten Kontofunktionen um einen gewissen Betrag anzusparen ist das Rundungssparen. Hier stellst du in deinem Girokonto ein, dass zum Beispiel bei jeder Transaktion mit deiner EC-Karte auf den nächsten vollen Euro aufgerundet wird und dieser Differenzbetrag auf dein Sparkonto überwiesen wird. Das funktioniert auch nur mit Transaktions-Tracking; so landet bei jeder Nutzung deiner EC-Karte 1 Euro auf deinem Sparkonto.

Eine weitere Spar-Möglichkeit ist der sogenannte ‚Abschöpfer‘. Dabei wird am Monatsende das ‚übrige Geld‘ auf dem Girokonto automatisch auf das Sparkonto übertragen. Das ist im Prinzip wie eine Sparrate, die allerdings jeden Monat variiert. Ganz klassisch ist natürlich die Höhe der monatlichen Rate, die sich durch die Division des Preises und der Zeit zum geplanten Kaufdatum ergibt.

Mobile Banking – Kontofunktionen zum Sparen

Der yourfone Super-Tipp: Neuwertige Geräte

Neuwertige Smartphones um bis zu 20 Prozent günstiger. Das bietet der neue Service von yourfone. Auch Smartphone Flaggschiffe werden hier angeboten. Damit kannst du dir einen Preisvorteil von mehreren hundert Euro gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der Hersteller sichern.

Die generalüberholten Geräte sind Smartphones in neuwertigem Zustand. Die angebotenen Geräte stammen aus Rücksendungen von Online-Bestellungen. Alle Geräte werden auf ihre Funktionsfähigkeit und Vollständigkeit des Zubehörs geprüft. Den neuwertigen Zustand garantiert eine professionelle technische Wartung. Die Geräte stehen dir ohne Einschränkung zur Verfügung und auch auf diese Geräte gewährt yourfone eine 14-tägige Widerrufsfrist sowie natürlich die volle Herstellergarantie. Wir ebnen dir so den Weg zum Wunsch-Handy.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter Whatsapp
Sehr gut
4.7/5.00