Direkt zum Inhalt
06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Welches Handy kaufen? Schnell passendes Smartphone finden

Welches Handy kaufen ?
So findest du das passende Smartphone

Der Smartphone-Markt ist groß: Von Einsteigermodellen über Lite-Handys bis hin zu Premium-Smartphones gibt es von verschiedenen Herstellern passende Handys. Allerdings ist es aufgrund der Vielzahl an Handymodellen nicht so einfach den Überblick zu behalten. Wir helfen dir raus aus dem Handy-Dschungel und stellen die richtigen Fragen, damit du bei deinem nächsten Handy-Kauf schnell das passende Smartphone für Dich findest.

1. Verwendungszweck: Wofür brauche ich das neue Handy?

Das Handy ist unser täglicher Begleiter und ist daher kaum mehr wegzudenken aus unserer Gesellschaft. Wir machen so gut wie alles damit: Austausch mit Freunden, Shoppen, Online-Banking, Sport, Essen bestellen, Fotografieren, Streaming, Mobile Gaming und noch vieles mehr. Für die unterschiedlichen Anwendungsbereiche gibt es auch passende Handymodelle, die sich hinsichtlich ihrer Software und Hardware unterscheiden.
Bist du viel unterwegs und benötigst ein Smartphone mit einer langen Akkulaufzeit? Möchtest du leistungsintensive Mobile Games wie Fortnite Mobile zocken und brauchst daher ein Gaming-Handy? Ist es dir wichtig ein Handy mit guter Kamera zu haben, weil du professionelle Fotos und Videos aufnehmen möchtest? Oder reicht dir ein Einsteiger-Handy, weil du das Smartphone nur für einfache Anwendungen wie WhatsApp, E-Mail und Wetter-Apps benötigst? Es gibt noch zahlreiche weitere Anwendungsbereiche. Feststeht aber, dass du dir genau die Frage nach dem Verwendungszweck stellen solltest. Am besten du machst dir dafür eine Liste, danach kannst du die folgenden Fragen leichter beantworten.

Wofür brauche ich das neue Handy?

2. Features: Welche Funktionen sind mir wichtig?

Nachdem du die Liste erstellt hast, für welche Verwendungszwecke du das Handy benötigst, kannst du darauf aufbauend die Features festlegen, die das neue Smartphone bieten sollte. Brauche ich viel Speicherplatz für meine Fotos, Videos und Podcasts? Sollte es ein wasserdichtes Handy sein? Möchte ich mit dem Smartphone per NFC bezahlen? Soll es ein 5G-Handy sein? Bin ich viel geschäftlich unterwegs und benötige ich daher ein Dual-SIM-Handy? Mit dieser Liste kannst du die verschiedenen Geräte miteinander vergleichen.

3. Hardware: Welche technische Ausstattung sollte das neue Handy bieten?

Die Datenblätter von Handys sind vollgepackt mit Specs. Die technischen Daten können einen schnell überfordern, vor allem wenn man sich damit nicht gut auskennt. Aber keine Sorge, man kann sich schnell einlesen. Es gibt zahlreiche Rezensionen im Internet – auch im yourfone Magazin finden sich zahlreiche Artikel zu aktuellen Handymodellen. In jedem Fall solltest du dir um folgende Specs vor dem Handy-Kauf ausreichend Gedanken machen.

Welche Handy-Funktionen sind wichtig?

Display: Größe und Auflösung sind entscheidend

In den letzten Jahren sind die Handy-Displays immer größer geworden. Dennoch: Es gibt auch noch 5-Zoll-Handys, die sich einhändig bedienen lassen. Ansonsten ist die Spannweite der Displaygrößen am Smartphone-Markt groß: von 6,2 Zoll-Displays (Samsung Galaxy S21) bis hin zu 6,81 Zoll (Xiaomi Mi 11) reichen die aktuellen Modelle. Sofern du das Handy zum mobilen Arbeiten oder zum Streaming von Filmen und Serien nutzen möchtest, solltest du dich für ein 6-Zoll-Handy entscheiden. Einen Kompromiss bietet das Galaxy Z Flip 5G, welches im geöffneten Zustand 6,7 Zoll misst und sich zusammenfalten lässt. Zusätzlich gibt es auch noch Klapphandys, die im geöffneten Zustand so groß sind wie ein kleines Tablet. Das Samsung Galaxy Z Fold2 beispielsweise misst geöffnet 7,6 Zoll.

Neben der Displaygröße sind auch die Auflösung, die Panel-Art und die Bildwiederholrate entscheidend. Wir empfehlen mindestens ein Full HD-Display, das heißt eine Auflösung von 1.080 Pixeln und höher. Was die Panel-Art angeht, bieten OLED-Displays einen höheren Kontrast und sind energiesparender als LCD-Bildschirme. Die aktuellen Flaggschiffe von Apple und Samsung sind mit AMOLED-Screens ausgestattet, die nochmals schärfere Bildinhalte versprechen und dementsprechend nur im Premiumbereich angeboten werden. In puncto Bildwiederholrate liegt der Branchenstandard aktuell bei 60 Hertz. Die Frequenz gibt an wie flüssig die Bildinhalte angezeigt werden, dabei empfiehlt sich ein Turbo-Display, wenn man das Smartphone als Gaming-Handy nutzt. Mittlerweile gibt es auch Handys mit einer adaptiven, sprich anpassbaren Bildwiederholrate. Mit dieser Einstellung kann man den Handy-Akku schonen.

Handy-Display: Größe und Auflösung sind entscheidend

Leistung: Prozessor und Arbeitsspeicher bestimmen die Schnelligkeit

Die Leistungsfähigkeit eines Smartphones ist abhängig vom Prozessor und dem verfügbaren Arbeitsspeicher, dabei ist der Handy-Prozessor der entscheidendere Faktor. Apples neuester Chip ist der hauseigene A14 Bionic, der in der aktuellen iPhone 12-Serie verbaut wurde. Android-Handys sind mehrheitlich mit einem Chip vom Hersteller Qualcomm bestückt, dabei führt der Snapdragon 888 die Spitzenklasse an und kommt in zahlreichen Premium-Handys wie beispielsweise im Xiaomi Mi 11 und ASUS ROG Phone 5 zum Einsatz. Doch wenn es kein High-End-Modell werden soll, weil vielleicht das Budget nicht ausreicht, empfehlen wir einen Prozessor mit mindestens acht Kernen und 4 GB RAM. Bei iPhones spielt die Größe des Arbeitsspeichers hingegen eine weniger wichtige Rolle, da die Software besser auf die Hardware abgestimmt ist.

Handy-Leistung: Prozessor und Arbeitsspeicher bestimmen die Schnelligkeit

Kamera: Auflösung und Art der Objektive machen den Unterschied

Die Smartphone-Kamera ist mittlerweile für viele Nutzer immer wichtiger geworden. Schließlich haben sich die eingebauten Handy-Objektive in den letzten Jahren stark verbessert, sodass immer mehr Smartphones eine Profi-Kamera bieten. Die Digitalkamera kann daher immer häufiger zuhause gelassen werden. Doch nicht nur die Auflösung der Objektive ist entscheidend, sondern auch welche Art von Kameralinsen verbaut sind. yourfone Tipp: Für welche Einsatzzwecke sich welche Objektive eignen, kannst du im verlinkten Artikel nachlesen: Smartphone-Kamera: Das können die Kameralinsen. Wenn du ein Handy mit guter Kamera suchst, wirst du auch auf yourfone fündig.

Handy-Kamera: Auflösung und Art der Objektive machen den Unterschied

4. Software: Welches Betriebssystem bevorzuge ich?

Aktuell gibt es zwei Betriebssysteme mit denen Handys ausgestattet sind: iOS von Apple und Android von Google. Mit HarmonyOS ist eine weitere Software von HUAWEI in Planung. Die Frage nach dem besseren Betriebssystem ist nur individuell beantwortbar, schließlich haben beide Arten von Software ihre Stärken und Schwächen. iOS-Nutzer schätzen die einfache und intuitive Bedienung, während Android-User die große Auswahl an Apps im Google Play-Store befürworten. Wenn du mit dem bisherigen Betriebssystem gut zurechtkommst, spricht nichts für einen Wechsel, außer, du bevorzugst ein bestimmtes Handymodell. Wie die Datenübertragung von iOS auf Android bzw. Android auf iOS funktioniert, findest du in den verlinkten Artikeln.

Welches Handy-Betriebssystem bevorzuge ich?

5. Design: Wie soll das Handy aussehen?

Natürlich sollte dir das neue Smartphone auch optisch gefallen. Aktuelle Smartphones sind sehr minimalistisch und zeitlos designt – mit schmalen Rändern, sodass das Display richtig zur Geltung kommt. Unterschiede zeigen sich bei der Gestaltung des Kamerablocks: Die Kameralinsen werden entweder (farblich) hervorgehoben wie beim Samsung Galaxy S21 und beim Oppo Find X3 Pro oder nahezu bündig eingefasst wie beim Galaxy A32. Welches Design dir eher gefällt, ist dabei Geschmackssache. Auch das Gehäusematerial ist für viele Nutzer wichtig: Die meisten Smartphones bestehen aus Glas und sind eher zerbrechlich und anfällig für Verschmutzungen. Dagegen kann ein Displayschutz helfen. Wenn das Display beispielsweise mit Gorilla Glas 5 und höher geschützt ist, übersteht es Stürze besser. Ob das Handy auch gut in der Hand liegt, kannst du im Laden kurz testen.

Design: Wie soll das Handy aussehen?

6. Preis: Wie hoch ist mein Budget?

Du hast nach Erstellung der Checkliste ein paar Handymodelle ins Auge gefasst? Sehr gut, dann stellt sich noch die Frage nach dem Preis. Wieviel Geld möchte ich für ein (neues) Smartphone investieren? Dabei geht es nicht um einen genauen Betrag, sondern um einen groben Richtwert. Samsung bietet hochwertige Handys in allen Preisklassen an, genauso wie die Hersteller Oppo, Xiaomi und Huawei. Die iPhones von Apple sind in der Regel immer im höherpreisigen Bereich anzufinden.
Sollte das Budget für dein Wunschhandy nicht ausreichen, kannst du auch auf ein auf ein refurbished Handy umsteigen. Dabei handelt es sich um generalüberholte Smartphones, die neuwertig aufgearbeitet wurden und somit über eine vollständige Herstellergarantie verfügen. Refurbished iPhones zum Beispiel, sind häufig um einiges günstiger als neue iPhones und auch die Flaggschiffe anderer Hersteller, wie Samsung oder Huawei sind neuwertig aber günstiger erhältlich.

Wie hoch ist mein Budget fürs neue Handy?

Fazit: Es gibt für jeden Nutzer das passende Handy

Wie sagt man so schön: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Doch mit der erstellten Checkliste sollte bei der Suche nach deinem Wunschhandy eigentlich nichts mehr schief gehen. Wir empfehlen dir vor dem Handy-Kauf das Gerät im stationären Handel in die Hand zu nehmen und zu testen. Schließlich möchtest du das neue Smartphone so lange wie möglich nutzen und die Handlichkeit sowie Bedienbarkeit spielen neben der technischen Ausstattung auch eine wichtige Rolle.
Ob Einsteiger-Modell, Mittelklasse-Handy oder Premium-Flaggschiff: Bei yourfone findest du unterschiedliche Smartphones kombiniert mit einem schnellen LTE-Tarif. Welcher Tarif am besten zu dir passt und welche Smartphones sich mit ihm ideal kombinieren lassen, kannst du im yourfone Handy-Konfigurator ganz leicht ausprobieren.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp