06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Android 11

Android 11
Die Neuerungen im Überblick

Mit Android 11 steht eine neue Version des mobilen Betriebssystems von Google bevor. Die Beta-Version ist bereits offiziell erschienen und gibt einen Ausblick auf die Neuerungen. Welche neuen Funktionen das Android 11 Betriebssystem von Google bietet, fassen wir dir hier zusammen.

Android 11 ist der Nachfolger von Android 10 und startet im dritten Quartal 2020, voraussichtlich irgendwann zwischen Mitte August und Mitte September. Aktuell lässt sich die Beta für Android-Entwickler bereits auf einigen Smartphones installieren. Alle Neuheiten von Android 11 sind noch nicht bekannt, doch die wichtigsten Entdeckungen aus der Beta zeigen wir dir folgend auf.

Große Design-Überholungen wie es einst bei früheren Versionen der Fall war, gibt es mit Android 11 nicht. Vielmehr betreibt Google Feintuning. Dennoch gibt es genügend erwähnenswerte Veränderungen gegenüber Android 10.

Android 11 mit nativem Bildschirmrekorder

Erstmals ist nativ im Android Betriebssystem ein Bildschirmrekorder integriert. Diese Funktion gibt es bereits in einigen angepassten Android-Oberflächen von Herstellern wie Samsung, Xiaomi, HUAWEI und Co. Bei der Aufnahme kannst du außerdem deinen Mikrofon-Ton aufzeichnen und Berührungseingaben visuell darstellen lassen.

Android 11 mit nativem Bildschirmrekorder

Quelle: https://9to5google.com/2020/07/08/android-11-beta-2-new-features/

Alles rund um Benachrichtigungen im neuen Android 11

Apropos Aufnahmen: Google ermöglicht beim Filmen mit der Handy-Kamera der Android-Geräte eingehende Benachrichtigungen stummzuschalten. Dadurch gibt es bei einer Videoaufnahme keine störenden Benachrichtigungstöne oder gar durch die Vibration verursachte Wackler mehr im Bild.

Benachrichtigungen stehen bei Android 11 im Vergleich zu Android 10 noch stärker im Fokus. Hast du auch schon mal eine Benachrichtigung versehentlich weggewischt? Die neue Android-Version führt einen Benachrichtigungsverlauf ein. Zudem gibt es künftig für Nachrichten aus Messaging-Apps wie WhatsApp, Telegram und Co. einen eigenen Bereich in der Benachrichtigungsleiste.

Allgemein gibt es für Benachrichtigungen eine neue Aufteilung und mehr Aktionsmöglichkeiten, ohne in die entsprechende App wechseln zu müssen. Darüber findest du in der Statusleiste zudem ein überarbeitetes Medienwiedergabe-Menü, wenn Musik läuft.

Alles rund um Benachrichtigungen im neuen Android 11
Android 11 im Vergleich

Leichtere Smart Home-Steuerung mit Android 11

Drückst du unter Android 11 auf die Power-Taste, kannst du im folgenden Menü nicht mehr nur das Handy herunterfahren oder neustarten, sondern auch Smart Home-Geräte wie etwa Fernseher, Lampen und Bluetooth Lautsprecher steuern. Dort findest du ebenfalls einen Schnellzugriff auf bei Google Pay hinterlegte Karten oder Zahlungsmittel, die du für ein praktikables mobiles Bezahlen verwenden kannst.

Neu sind außerdem die sogenannten Chat Bubbles, also Chat-Blasen, die stets an einem benutzerdefinierten Bereich des Bildschirms über anderen Apps angezeigt werden. Das kennst du vielleicht schon von der Facebook Messenger-App. Des Weiteren gliedert Google essenzielle Patches in den Play Store aus, sodass wichtige Updates schneller und ohne Umwege über die Smartphone-Hersteller – bis auf Apple setzen alle renommierten Handy-Hersteller auf das Android Betriebssystem – verteilt werden.

Leichtere Smart-Home-Steuerung mit Android 11

Android 11 mit besserer Sprachsteuerung und mehr Berechtigungsoptionen

Dank einer kontextbasierten Sprachsteuerung lassen sich Smartphones mit Android 11 komplett ohne Berührung steuern. Es handelt sich dabei um eine Bedienungshilfe, die nahezu verzögerungsfrei auf Sprachbefehle reagiert. Noch ist allerdings unklar, ob dies zum Start auch auf Deutsch funktioniert.

Google erweitert außerdem Berechtigungs-Optionen. Es besteht künftig die Möglichkeit, dass Android 11 einer App automatisch die Berechtigungen entzieht, wenn diese mehrere Monate lang nicht genutzt wurde. Fragt eine App beim ersten Start Berechtigungen an, können Nutzer nun die Option “nur dieses Mal erlauben” auswählen. Bei zweimaligem Verneinen einer Berechtigungsanfrage blockiert das Betriebssystem anschließend weitere Anfragen der App. Bis 2021 muss außerdem jede App, die bei Android 11 den Standort im Hintergrund abfragen möchte, eine Berechtigung vom Nutzer erhalten. Die Handyortung ist bei vielen App-Anbietern eine weitverbreitete Funktion.

Android 11 mit besserer Sprachsteuerung und mehr Berechtigungsoptionen
Google erweitert außerdem Berechtigungs-Optionen

Quelle: https://www.connect.de/ratgeber/android-11-developer-preview-neuerungen-3200477.html

Datenübertragung im AirDrop-Stil

Viele Smartphone-Hersteller bieten eigene Variationen von Apples beliebter AirDrop-Funktion an, um Dateien auf andere Geräte im Umfeld zu übertragen. Bluetooth ist dafür zu langsam und Wi-Fi Direct versteckt sich bei vielen Handys umständlich in Einstellungsmenüs. Mit Android 11, dem Nachfolger von Android 10, könnte eine neue, einheitliche Lösung kommen. Es ist jedoch noch unsicher, ob diese tatsächlich in die finale Version des neuen Betriebssystems von Google gelangt.

Google überarbeitet außerdem einige Animationen und baut einen tageszeitabhängigen Dark Mode ein. Zusätzliche Screenshot-Optionen gibt es ebenfalls, so kannst du etwa im Multitasking-Menü direkt Screenshots von den dort angezeigten Apps erstellen. Speziell das Google Pixel 4 erhält zudem Anpassungen für das Always-on-Display, und die Motion Sense-Funktion, die Musikwiedergabe, durch einen Tipp in die Luft zu pausieren.

Datenübertragung im AirDrop-Stil

Quelle: https://www.xda-developers.com/nearby-sharing-airdrop-for-android-file-sharing/

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die genannten Funktionen und Neuerungen in der finalen Version erhalten bleiben, aber Android 11 befindet sich aktuell noch in einem Beta-Stadium.

Wir halten dich auf dem Laufenden zum neuen Betriebssystem von Google, dem Android 11. Schließlich handelt es sich hier nicht um irgendein mobiles Betriebssystem, sondern vielmehr um den klaren Marktführer mit einem Marktanteil von rund 80 Prozent aller Smartphones. Lediglich das iOS-Betriebssystem von Apple mit der aktuellen Version iOS 13.4 gilt hier noch als relevante Konkurrenz.

Teile diesen Artikel

Facebook Twitter Whatsapp
Sehr gut
4.69/5.00