06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 Uhr - 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 bis 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Was taugen Handy Objektive?

WAS TAUGEN HANDY OBJEKTIVE ?
SO SIND BESSERE HANDYFOTOS MIT ZUSATZ-EQUIPMENT MÖGLICH

Die Zeiten, in denen Handykameras maximal für einen gelegentlichen Schnappschuss gut waren, sind lange vorbei. Selbst ambitionierte Hobbyfotografen verlassen sich heute nicht selten auf die integrierten Kameras ihrer Smartphones - und erzielen damit mitunter fantastische Fotoergebnisse. Doch Smartphone-Kameras haben gegenüber klassischen Foto-Kameras einen entscheidenden Nachteil: die schmale Bauweise bietet nicht den nötigen Raum für Linsen, mit denen sich anständig zoomen lässt. Wer bereits ein Handy mit guter Kamera besitzt und dennoch über noch mehr fotografische Freiheit verfügen möchte, für den könnte ein auf die Handykamera montierbares, zusätzliches Handy Objektiv eine sinnvolle Investition darstellen.

Doch welchen Mehrwert bringen Aufsteck-Objektive für Smartphones? Wie setze ich diese ein und inwiefern kann ich damit bessere Handyfotos machen? Ob und für wen sich ein Handy Objektiv wie beispielsweise ein iPhone Objektiv lohnt, wollen wir in diesem Artikel darlegen.

Welche Handy Objektive gibt es und was können diese?

Bei Spiegelreflexkameras und Systemkameras ist das Prinzip der wechselbaren Fotoobjektive Standard. Je nach Motiv, äußeren Bedingungen und dem Foto-Stil greifen Fotografen zu jeweils unterschiedlichen Objektiven. Nicht anders verhält es sich auch bei zusätzlichen Objektiven fürs Smartphone. Daraus ergibt sich, dass es ganz unterschiedliche Zusatz-Objektive für verschiedene Situationen und Motive gibt. Diese können in aller Regel einfach per Clip-on, Magnet oder Rahmenfassung vor der integrierten Kameralinse des Handys montiert werden.

Welche Handy Objektive gibt es

Die wichtigsten Objektivarten fürs Smartphone

Handy Teleobjektiv – Zoom ohne Qualitätsverlust

In der Fotografie ermöglichen Teleobjektive weiter entfernte Motive für das Foto näher heranzuholen. Dementsprechend erweitert man mit einem Teleobjektiv, den optischen Zoom der Kamera. Wie bei einem Fernglas zoomt das Teleobjektiv Objekte ohne Qualitätsverlust (anders als beim digitalen Zoom) für das Foto näher heran. Somit eignet sich diese Objektivart zum Beispiel für die Portraitfotografie und Reisefotografie.

Handy Teleobjektiv – Zoom ohne Qualitaetsverlust

Handy Makro-Objektiv – besonders stark in der Natur

Das Makro-Objektiv ist quasi die Lupe unter den Kameraobjektiven. Möchte man zum Beispiel eine einzelne Blumenblüte, ein Blatt oder einen Käfer in Nahaufnahme mit jedem Detail ablichten, ist das Makro-Objektiv das perfekte Werkzeug. Viele ansonsten kaum spannende Objekte wie zum Beispiel ein einzelnes Laubblatt erweisen sich in der Makro-Perspektive aufgrund ihrer faszinierenden Textur als echte Hingucker. Somit entfaltet das Smartphone Makro-Objektiv besonders in der Naturfotografie seine Stärken.

Handy Makro-Objektiv – besonders stark in der Natur

Handy Weitwinkelobjektiv – Panoramabilder par excellence

Tolle Landschaftspanoramen wie zum Beispiel ein imposantes Bergmassiv schreien geradezu nach einem Foto. Ein fotografisches Problem liegt darin, dass das Kamera Objektiv lediglich einen begrenzten Ausschnitt des Panoramas einfangen kann und das Foto somit im Vergleich zur Realität eher dürftig abschneidet. Weitwinkelobjektive sind hier die Lösung. Durch den erweiterten Kamerawinkel, eben den Weitwinkel, kann die Handykamera quasi aus dem Motiv rauszoomen und dadurch einen deutlich größeren Ausschnitt des Motivs einfangen, als ein reguläres Objektiv. Deswegen rüstet man das Smartphone am besten mit einem Weitwinkel-Objektiv aus, wenn auf Reisen oder Ausflügen tolle Landschaftsaufnahmen gelingen sollen.

Handy Weitwinkelobjektiv – Panoramabilder par excellence

Handy Fisheye-Objektiv – skurril und anmutende Optik

Das letzte im Bunde der häufig auch im Set erhältlichen Handykamera Objektive ist das sogenannte Fisheye- oder zu Deutsch Fischaugen-Objektiv. Das Objektiv hat seinen Namen wohl daher, dass sich der Fotograf durch den mit dem Objektiv erzeugten Fotoeffekt nur allzu leicht in die Perspektive eines glubschäugigen Flossenträgers versetzt fühlt. Dadurch erhalten Motive eine etwas skurril, aber dennoch interessant anmutende Optik. Mit einem Fischaugen-Objektiv erzeugte Fotos weisen eine Hemisphäre auf, die zum Rand hin verzerrt ist. Dies gefällt zwar sicherlich nicht jedem Auge, ist aber eine sichere Methode um aus zufälligen Schnappschuss-Motiven echte Hingucker werden zu lassen. Kreative Fotografen können mit einem Fisheye-Objektiv also so manches Kunstwerk zaubern.

Handy Fisheye-Objektiv – skurril und anmutende Optik

Für wen lohnt sich ein extra Objektiv für das Handy und wo liegen dessen Grenzen?

Smartphone Objektive ermöglichen den integrierten Handykameras fotografisch nochmal eine deutlich größere Variabilität. Ob Nahaufnahme, Landschaftspanorama oder das Heranzoomen weiter entfernter Motive: mit den passenden Wechselobjektiven gelingen auch in solchen Szenarien beeindruckende Aufnahmen, in denen man mit der Handykamera alleine oft deutlich schlechtere Resultate erzielt.

Fuer wen lohnt sich ein extra Objektiv fuer das Handy

Handy Objektive lohnen sich für folgende Ansprüche:

  • Man möchte nicht nur mit der Standard-Brennweite fotografieren
  • Man möchte kleine Details in Großaufnahme ablichten, entfernte Motive näher heranzoomen oder imposante Landschaften auf ein Bild bekommen
  • Man möchte in jedem Foto-Szenario professionelle Ergebnisse erzielen
  • Man nutzt die Handykamera im Alltag und auf Reisen als Hauptkamera
  • Man verfügt über ein modernes Smartphone, dessen Kamera eine gute Fotoqualität garantiert

Gerade der letzte Punkt ist nicht zu vernachlässigen. Denn externe Smartphone Objektive haben auch ihre Grenzen. Ein Zusatz-Objektiv verbessert normalerweise nicht die Bildqualität als solche, sondern dient lediglich dazu, Motive zu vergrößern, mehr von einem Motiv einzufangen oder dieses in eine andere Perspektive zu rücken. Denn im Gegensatz zu Spiegelreflex- oder Systemkameras, bei denen das Objektiv direkt auf dem Sensor der Kamera platziert wird, befindet sich zwischen dem Handykamera Objektiv und dem Bildsensor stets noch die integrierte Smartphone-Linse des Handys. Der entscheidende Faktor in Sachen Bildqualität ist und bleibt daher die Handykamera selbst. Deswegen lohnen sich Wechselobjektive vor allem für Smartphone Kameras mit guter Fotoqualität. Eine solche ist beispielsweise beim hochwertigen HUAWEI P30 verbaut worden. Mit diversen zusätzlichen Objektiven lässt sich dann das volle Potential der Kamera ausschöpfen, indem man deren Einsatzmöglichkeiten vervielfacht und dadurch viele spannende neue Perspektiven möglich werden.

Handy Objektive lohnen sich wenn

Wie teuer sind Smartphone Objektive?

Was die Preise für Smartphone Objektive betrifft, reicht die Spannweite von Anfänger-Produkten um die zehn Euro bis hin zu professionellen Objektiven renommierter Kamera-Hersteller, die bis zu mehrere hundert Euro teuer sein können.

Nicht zwangsläufig bedeutet ein hoher Preis auch gleichzeitig einen entsprechenden Qualitätsunterschied. Da – wie oben angesprochen – über die eigentliche Fotoqualität ohnehin nicht das aufsetzbare Objektiv, sondern die Smartphone Kamera selbst entscheidet, gibt es auch günstige Smartphone Objektive, die ihre Sache überaus gut machen. Bei einem um ein Vielfaches teureren Objektiv zeigen sich dem Expertenauge natürlich gewisse Qualitätsunterschiede, die neben den Fotoresultaten vor allem auch die Art und Verarbeitung der verwendeten Materialien betreffen.

Letzten Endes kommt es aber darauf an, ob man das iPhone Objektiv oder das Samsung Objektiv eher als nette Spielerei für gelegentliche Schnappschüsse betrachtet oder diese mit dem Anspruch verwendet, damit wirklich hochwertige Aufnahmen erzielen zu wollen. Kann man im ersten Fall guten Gewissens zu einem günstigen Smartphone Objektiv Set greifen, kann es sich angesichts höherer fotografischer Ansprüche durchaus lohnen, für wirklich hochwertige Objektive etwas mehr zu investieren.

So teuer sind Smartphone Objektive

Handy Objektiv montieren, spektakuläres Foto knipsen und gleich an alle Freunde versenden

Wie erläutert, erlauben Smartphone Objektive teils spektakuläre neue Foto-Blickwinkel und -Perspektiven. Denn das Anfertigen einer detailreichen Makro-Aufnahme von einem Marienkäfer oder das Foto der imposanten Berg-Szenerie inklusive pittoreskem See im Vordergrund, wäre mit der Handykamera alleine kaum möglich. Kein Wunder also, dass die mit den Objektiven fotografierten Motive nicht selten echte Foto-Volltreffer werden, die man natürlich umgehend mit möglichst vielen Freunden oder auf Social Media teilen möchte.

Um von überall aus schnell tolle Fotos verschicken und posten zu können, bedarf es neben einer schnellen mobilen Internetverbindung vor allem reichlich Datenvolumen. Viel zu teuer? Keineswegs. Bei yourfone findest du LTE-Tarife mit Highspeed und großem Datenpaket zu besonders attraktiven Preisen. Und falls zunächst die eigene Handykamera eines dringend nötigen Updates bedarf, gibt es hier tolle neue Smartphones mit fantastischen Kameras besonders günstig zum neuen Tarif mit dazu.

Handy Objektiv montieren

Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter Whatsapp
Sehr gut
4.7/5.00