06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Induktives Laden – So lädt dein Handy kabellos

Induktives Laden
so funktioniert die Induktionsplatte für dein Smartphone

Das Prinzip der drahtlosen Energieübertragung kennt man heute vom Induktionsherd oder der elektrischen Zahnbürste – Gerät auflegen und schon fließt Strom. Dein Smartphone auf die Herdplatte zu legen ist trotzdem keine gute Idee.

Ähnlich funktioniert aber das induktive Laden ohne Kabel bei Smartphones. So legt man das Handy auf eine spezielle Ladestation, worüber das Smartphone dann kabellos geladen wird. Dieser Prozess erfolgt, ohne dass man ein Kabel anschließen muss. Allerdings sind nicht alle Smartphone Modelle mit der Technik für kabelloses Laden ausgestattet, selbst neue Topgeräte wie das Huawei P30 oder das OnePlus 7 Pro bieten sie nicht an. Erst das Huawei P30 Pro ist damit ausgestattet. Das Huawei Handy zählt zu den besten Handys für induktives Laden überhaupt.

Das erste Handy mit induktivem Laden wurde schon 2009 vom damaligen Marktführer Nokia am Markt eingeführt. 2012 verbaute Nokia die Technik im Lumia 920 dann erneut. Samsung integriert kabelloses Laden seit dem Jahr 2015. Das Samsung Galaxy S6 war das erste Modell mit induktivem Laden. Seither aber ist die kabellose Ladefunktion Standard in jedem Galaxy S-Klasse Modell. Mit dem iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X stieg auch Apple im Herbst 2017 in die induktive Technik ein.

Die aktuell besten Smartphones für kabelloses Laden:

Induktives Laden: Qi – Der Standard beim Wireless Charging

Alle Smartphones mit der Option Induktives Laden oder auch Wireless Charging genannt, nutzen heute die Qi-Ladetechnik. So lässt sich auch für das iPhone ein beliebiges Qi-Ladegerät von Samsung oder Nokia verwenden. In der Qi-Ladestation und der Rückseite des Smartphones sind elektrische Spulen verbaut, liegen diese unmittelbar übereinander, fließt Strom und dein Handy Akku lädt sich kabellos auf. Viele Unternehmen bieten inzwischen in ihren Filialen induktive Ladetechnik in Tischen, Armlehnen oder Tischlampen an, Starbucks ist hier Vorreiter. Auch Autohersteller wie Mercedes oder Audi bauen entsprechende Ladestationen in die Mittelkonsole ihrer Modelle ein, nicht nur autonomes Fahren sondern auch autonomes Laden. Module, um eigene Möbel zu Hause für die Smart Home Nutzung nachzurüsten, sind ebenfalls verfügbar.

Induktives Laden: Qi – Der Standard beim Wireless Charging

Kabellos Laden – funktioniert Fast-Charging mit dem neuen Qi-Standard?

Im Vergleich zur Verlässlichkeit von Ladekabeln haben Qi-Ladestationen beim Aufladen einen Nachteil. Viele der Qi-Ladestationen laden dein Smartphone leider nur langsam mit Energie auf, mit einer Leistung von rund 5 Watt. Es gibt aber auch induktive Ladestationen für Smartphones mit einer höheren Leistung. So brachte Samsung als erster Hersteller bereits 2015 eine Schnellladefunktion für Handys mit Qi-Standard auf den Markt. Das damals brandneue Samsung Galaxy S6 Edge Plus wurde dank passendem Ladegerät bereits mit 9 Watt Leistung aufgeladen. Seit dem Update auf iOS 11.2 beherrschen auch iPhones die Schnellladung via induktiver Ladestation. Allerdings nutzen sie nur eine Leistung von 7,5 Watt. Die Fast-Charging-Technik ist noch nicht standardisiert. So variieren die Watt-Zahl und die Dauer des Ladevorgangs je nach Hersteller und Gerät.

Kabellos Laden – funktioniert Fast-Charging mit dem neuen Qi-Standard?

Wireless Charging – Worauf musst du beim Kauf eines induktiven Ladegeräts achten?

Wichtiger als die Schnellladefunktion ist die Größe der aktiven Ladefläche der induktiven Ladestation. Strom fließt nämlich nur, wenn die beiden Induktionsspulen, die eine in der Rückseite deines Smartphones und die andere in der Ladestation genau übereinanderliegen. Preislich günstige Ladegeräte haben oft nur eine einzige Induktionsspule in der Ladefläche. Dies hat in der Praxis oft zur Folge, dass der Ladeprozess ohne Kabel leicht unterbrochen wird. Hierfür muss das Handy beim kabellosen Laden nämlich lediglich ein wenig verrutschen. Daher empfehlen wir bei einer anstehenden Kaufentscheidung sich für ein Handy mit mehreren Induktionsspulen zu entscheiden.

yourfone Tipp: Wenn dir die Kaufentscheidung zwischen all den tollen Smartphones am Markt schwer fällt, dann befrage einfach den yourfone Handy-Konfigurator, er stellt dir Kombinationen aus den besten Smartphone-Modellen und dem perfekten Tarif für dich individuell zusammen.

Wireless Charging – Worauf musst du beim Kauf eines induktiven Ladegeräts achten?

Induktives Laden: Chice Qi-Möbel für Wireless Charging

Falls du deine eigenen Möbel nicht extra mit Modulen für die Nachrüstung des Qi-Standards ausstatten willst und dein Beistelltisch ohnehin ausgedient hat; es gibt eine Vielzahl an Qi-fähigen Möbeln auf Designerlevel. Diese laden das Smartphone völlig unkompliziert auf, indem man es lediglich auf den Tisch legt.

Induktives Laden: Chice Qi-Möbel für Wireless Charging

Der FurniQi Beistelltisch zum Beispiel, ist schon für rund 100 Euro auf Amazon erhältlich und integriert sich unauffällig in jedes Wohnzimmer. Im Büro bzw. digital Workplace könnte ein Bambus Schreibtisch Organizier mit integrierter Induktionsfunktion fürs Handy zum Einsatz kommen. Solche Accessoires gibt es schon ab etwa 15 Euro. Ein weiteres Beispiel für Accessoires wäre die MyGadget Schnelladestation, bei der du dein Smartphone zum Laden einfach anlehnst. In der Küche kann es so aufgeladen werden, während du es zeitgleich als Kochbuch nutzt. In Sachen Qi-Möbel ist aber vermutlich kein Möbelstück so bekannt wie die IKEA Lampe Riggad, die bereits für rund 70 Euro zu haben ist. Egal wo du dich in den eigenen vier Wänden aufhältst. Für jede gemütliche Ecke gibt es im Grunde eine smarte Lösung, mit der du das Smartphone bequem kabellos laden kannst.

Der FurniQi Beistelltisch

Kabelloses Laden von iPhones per induktivem Ladegerät

Apple ist erst 2017 mit der Markteinführung der iPhone 8er- und X-Serie in das Thema induktives Laden eingestiegen. Die Rückseite der Apple Vorgängermodelle waren aus Metall, die Rückseite von iPhones der 8er- und X-Serie aus Glas. Erst damit ist induktives laden für Apple iPhones möglich geworden.

Aber auch ältere iPhones von Apple lassen sich induktiv ohne Kabel laden. Hierfür ist lediglich ein kleiner Trick vonnöten. So übertragen spezielle Handyhüllen mit induktiver Ladespule Strom per Lightning-Anschluss auf das iPhone. Solche Hüllen gibt es von verschiedenen Herstellern. Nutzt man ein älteres iPhone so ist darauf zu achten, dass man eine Wireless-Charging-Hülle mit eigenem Lightning-Anschluss anschafft.

Die Apple eigene Lösung für kabelloses Laden, der Wireless Charger Apple AirPower, wurde von Apple zwar angekündigt, kam bisher aber nicht in den Handel. Apple-Fans warten noch immer vergeblich auf diese induktive Ladestation, die angeblich gleich drei Qi-kompatible Geräte gleichzeitig kabellos laden soll. Der Bedarf ist auf jeden Fall da. Tendenziell haben Apple Nutzer nämlich mehrere Geräte der Marke, zum Beispiel ihr iPhone, eine Apple Watch und Apple Bluetooth-Kopfhörer, die AirPods. Hier würde sich somit eine induktive Ladestation durchaus lohnen.

Fazit – Kabelloses Laden von Smartphones via Ladegerät ist simpel und bequem

Alle Handy-Flaggschiffe bieten die kabellose Ladefunktion via induktiver Ladestation standardmäßig an. Die praktischen Aspekte des kabellosen Ladens sind dabei nicht von der Hand zu weisen. Kein Kabelsalat und der Schongang für den Handy Akku. Die derzeit verfügbaren Ladestationen nach dem Qi-Standard benötigen noch relativ lange Ladezeiten zum induktiven Laden von Handy-Akkus. Dennoch ist es äußerst bequem, wenn man das Handy über Nacht zum Laden lediglich auf die Induktionsfläche des Tisches legen muss. Das relativ langsame Akku aufladen kann für die Halbwertszeit des Akkus sogar positiver sein, als das fortwährende Laden des Akkus mittels Kabel.

Die beste Nutzung deines Smartphones ist nur möglich, wenn die beiden Komponenten Energie und Datenvolumen gegeben sind. Mit einem vollständig geladenem Akku kann man bequem mit seinem Handy im mobilen Internet surfen. Voraussetzung ist ein leistungsstarker Highspeed LTE-Tarif mit umfassendem Datenvolumen von yourfone. Finde direkt heraus, welcher Tarif am besten zu dir passt.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp