06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Apple-ID &iCloud Account: Das rundum sorglos Benutzerkonto

Apple-ID & ICloud
Alle Tipps Und Tricks

Fast jeder, der ein iPhone, iPad oder einen Apple iMac verwendet, hat eine Apple-ID und eine dazugehörige iCloud. Zur Registrierung besteht bei Apple aber keine Pflicht. Spätestens für Downloads und die Nutzung der Apple Online Dienste brauchst du aber eine Apple-ID. Wir haben spannende Nutzungstipps und Hintergrundinfos zum Apple Account, damit du noch mehr aus den Features deines neuen iPhones ziehen kannst. Diese Möglichkeiten werden in den kommenden Jahren auch stetig weiter wachsen, weil sich einerseits Apple unabhängiger vom iPhone machen will, andererseits stetig neue Gadgets und Online Dienste die Kombination der Geräte und der Angebote kombinieren lassen werden. Daher ist es unerlässlich, dass man die Features des Apple Benutzerkonto kennt.

Apple-ID – was ist das?

  • Die Apple-ID ist dein zentraler Account bei Apple für Software & Hardware
  • Eine Anmeldung für die Apple-ID für alle Apple-Dienste: iTunes, iCloud, iMac, MacBook, iPad oder iPhone
  • Das Apple-ID System hat den großen Vorteil, dass Inhalte und Dateien zwischen allen Geräten synchronisiert sind, dein Standort spielt nie eine Rolle
  • Außerdem hilft die Apple-ID bei der Ortung eines verlorenen Geräts

Apple-ID – wozu brauchst du sie?

Die Apple-ID ist dein persönlicher Zugang zu Apples digitalen Stores, iTunes, App Store und iBookstore zum Beispiel. Selbst für kostenlose Inhalte brauchst du eine Apple-ID, da du auch für diese Inhalte eine Nutzungs-Lizenz erwirbst. Außerdem abonnierst du mit der Apple-ID auch eine iCloud für Mails, Kalender und Kontakte. Im iCloud Speicher können auch Dateien deines Accounts wie Fotos, Pages-Dokumente, Keynote-Präsentationen und Numbers-Tabellen abgelegt werden und gleichzeitig von jedem Ort der Welt zugegriffen werden.

Apple-ID ‐ was ist das?

iCloud – was verbirgt sich hinter ihr?

Die iCloud putzt dir sozusagen hinterher bzw. synchronisiert dir hinterher. Alle deine Inhalte in verschiedenen Apps wie deinem Kalender, Kontakten, Notizen und E-Mails werden durch die iCloud immer aktuell automatisch aufgenommen. Nutzt du weitere Apple Geräte mit derselben Apple-ID, so werden diese Inhalte des Accounts auch auf diesen Geräte sofort zur Verfügung gestellt und so automatisch synchron gehalten. Das ist nicht nur für den digitalen Workplace bzw. Arbeitsplatz eine enorme Erleichterung.

iCloud – worin liegen ihre Vorteile?

Den größten Vorteil bietet ganz eindeutig die automatische Synchronisierung aller Apple Applikationen und Anwendungen deines passwort-geschützten Accounts. Auch bei der Nutzung mehrerer Apple-Geräte müssen keine Kalendereinträge doppelt erstellt, Kontakte mehrfach gepflegt oder Fotos beispielsweise vom iPhone 11 auf das iPad übertragen werden. Außerdem kannst du von jedem beliebigen deiner Apple-Geräte und von jedem beliebigen Browser auf der Welt, alle anderen in deiner iCloud registrierten Geräte über die Funktion ‚Find My iPhone‘ orten. Mit dieser Funktion kannst du deine Inhalte auf einem gestohlenen iPhone löschen oder zurücksetzen und so deine persönlichen Daten schützen.

iCloud – was verbirgt sich hinter ihr?
Cloud Speicher im Vergleich

Diese Anwendungen unterstützen deine Apple-ID & iCloud

Soll ich eine iCloud E-Mail-Adresse verwenden?

Wenn du bereits eine E-Mail-Adresse mit Kalender, Kontakten und Notizen nutzt, hat eine neue @icloud-Adresse nur wenig Mehrwert. Der Vorteil einer @icloud-Mail-Adresse liegt vor allem in der einfacheren Einrichtung auf einem neuen Apple-Gerät, da du nur einen iCloud Mail Account statt zwei Konten einrichten musst. Außerdem verzichtet Apple bei der iCloud Mail Adresse auf Werbung und auf die Analyse deiner E-Mails. Entscheidest du dich jedoch, beispielsweise deine bestehende GMX-Mail-Adresse zu nutzen, so musst du deine Adressdaten bei verschiedenen Diensten und Kundenkonten nicht extra ändern. Außerdem erreichen dich deine Kontakte weiterhin unter der bereits gewohnten E-Mail-Adresse.

Wie kann ich das Apple Konto sicher mit Passwort & Co. schützen?

Bei praktisch allen Kundenkonten und Diensten meldest du dich heute mit einem Benutzernamen und einem Passwort an. Bei so vielen Zugängen ist die Versuchung groß, ein Passwort mehrfach zu verwenden oder irgendwo zu hinterlegen. Dies macht es Datendieben einfach die eigene digitale Identität zu stehlen.

Ein zweiter Faktor neben dem Passwort, zum Beispiel eine SMS-TAN, schafft hier zusätzliche Sicherheit, auch bei Android. Für deine Apple-ID aktivierst du die Zwei-Faktor-Authentifizierung unter appleid.apple.com im Menüpunkt Sicherheit. Anschließend erhältst du bei jedem Login bei einem Apple Dienst, der deine Apple-ID verlangt, einen Code per Pop-up auf deine sicheren iOS- und Mac-Geräte oder eine SMS an die hinterlegte Rufnummer. Auch wenn du den Handyvertrag wechselst musst du auf deine bestehende Rufnummer nicht verzichten. Diese kannst du beispielsweise bei Abschluss eines LTE-Tarifs bei yourfone einfach vom alten Anbieter mitbringen.

Wie kann ich das Apple Konto sicher mit Passwort & Co. schützen?

Apple Geräte – welche Vorteile hat die Familienfreigabe?

Familien oder guten Freunden bietet Apple mit der Familienfreigabe einen besonders praktischen Service. Durch die Verknüpfung der einzelnen Apple-IDs als Familie, teilt man sich gekaufte Apps, Musik und Bücher. Außerdem erhält man automatisch einen Familien-Kalender und Familien-Erinnerungen, um zum Beispiel einen Ausflug gemeinsam zu planen. Die Verknüpfung erfolgt im iOS-Betriebssystem in den Einstellungen unter Apple-ID und Familienfreigabe. iMac-User können die Freigabe in den Systemeinstellungen, iCloud und Familie verwalten und speichern.

Durch die Familienfreigabe können auch Geräte geortet werden, selbst solche, die zwar eine andere Apple-ID in den iCloud-Einstellungen hinterlegt haben, sich aber in der Familienfreigabe befinden und bei denen die Funktion ‚Mein iPhone suchen‘ aktiviert ist.

iPhone 11 Jetzt bestellen
iPhone 11 Pro Jetzt bestellen
iPhone XS Jetzt bestellen

Ortung und Standortfreigabe

‚Find My iPhone‘ findet sich als Option in den iCloud-Einstellungen. Diese Funktion ermöglicht es, das Gerät zu orten, aus der Ferne zu löschen und eine Nachricht auf den Sperrbildschirm zu senden. Die Handyortung kann man entweder von jedem beliebigen Browser unter der Adresse www.icloud.com oder auf einem anderen iOS Gerät über die ‚Mein iPhone suchen‘ Funktion aktivieren. Du siehst dann das gewünschte Gerät bei eingeschalteter Suchfunktion auf einer Karte angezeigt.

In den Einstellungen zum Datenschutz findet sich die Funktion Ortungsdienste. Diese funktioniert unabhängig von ‚Find My iPhone‘. Schaltest du die Ortungsdienste aus, können installierte Apps nicht mehr auf den Standort des Gerätes zugreifen und Google oder Amazon können dir dann keine standortbezogenen Suchvorschläge mehr liefern. Das Gerät kann aber trotzdem noch über die ‚Verloren‘ Funktion, die automatisch die Ortungsdienste bei eingeschalteter ‚Find My iPhone‘ Funktion nutzt, gefunden werden.

Ortung und Standortfreigabe

Fazit: Apple-ID und iCloud sind nutzerfreundlich und schützen vor Datendiebstahl

Sicherheit im Internet wird immer wichtiger. Datenklau und -missbrauch persönlicher Benutzerdaten sind Sorgen, mit denen man sich beschäftigen muss. Da ist die Apple-ID und die oft belächelte Bubble, in der sich Apple Nutzer bewegen, eine der sichersten digitalen Umgebungen für persönliche Daten. Einmal angelegt sind die Apple-ID und die iCloud auch alles was man benötigt. Die Dienste bieten vielfältige praktische Nutzungsmöglichkeiten im Alltag.

Zusammenfassend kann man also sagen: für jegliche Funktionen, von der Ortung über das Teilen von Inhalten aus iTunes und dem App Store bis hin zu iCloud-Diensten – wie beispielsweise der iCloud Mail Service – ist eine Apple-ID durch ein sicheres Passwort sowie eine SMS-TAN-Abfrage praktisch und bequem.

Die Apple Umgebung iOS ist nicht nur praktisch sondern auch sicherer als andere Betriebssysteme. Allerdings hat die Anschaffung eines iOS Gerätes wie beispielsweise ein iPhone XS, seinen Preis; wir unterstützen dich aber gern dabei. In Kombination mit einem LTE-Vertrag bieten wir viele Apple Geräte zu attraktiven Konditionen. Welches iPhone am besten zu dir passt, findest du zum Beispiel im yourfone Handy-Konfigurator heraus. Und wie du dein iPhone finanzieren kannst – auch dafür haben wir Ideen.

Teile diesen Artikel

Facebook Twitter Whatsapp