06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Mo. – Fr. 09:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Fairphone 3: Das nachhaltige Smartphone mit austauschbarem Akku

Fairphone 3 : Das nachhaltige
Smartphone mit austauschbarem Akku

Das geliebte Smartphone wegschmeißen, weil der Akku oder das Display kaputt ist? Das braucht man nicht mehr, wenn man ein Fairphone besitzt. Schließlich können die Einzelteile des Handys einfach und kostengünstig selbst getauscht werden.

Bereits seit 2013 produziert das niederländische Unternehmen „Fairphone“ nachhaltige Handys, die aus recycelbaren Materialien unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt werden. So trägt man beim Kauf eines Fairphones aktiv dazu bei den globalen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Dabei ist Fairphone konsequent: Von der umweltfreundlichen Verpackung, über die austauschbaren Module bis hin zur Reduzierung von Zubehör ist das Handy komplett nachhaltig gestaltet. So ist es gerade für umweltbewusste Smartphone-Nutzer eine echte Alternative zu den gängigen Handys von Apple, Samsung und HUAWEI. Doch kann das Fairphone auch vom Design und der technischen Ausstattung her mit der Konkurrenz mithalten? Wir haben uns das neueste Modell – das Fairphone 3 – im Detail angesehen.

Bereits seit 2013 produziert das niederländische Unternehmen „Fairphone“ nachhaltige Handys

Das Fairphone 3 kommt mit scharfem LC-Display und austauschbarem Modulsystem

Auf den ersten Blick sieht das Fairphone 3 etwas altbacken aus. Im Gegensatz zu den neuen iPhones oder Samsung Handys wird das Display von zwei dicken schwarzen Balken umschlossen und liegt mit einer Displaygröße von 5,65 Zoll eher im unteren Mittelmaß. Selbst neueste Mittelklasse-Handys wie das Oppo Find X3 Lite und das Samsung Galaxy A52 bieten ein großes 6-Zoll-Display und mit schmalen Rändern ein modernes Design.

Das Fairphone 3 kommt mit scharfem LC-Display und austauschbarem Modulsystem

Dennoch löst das LC-Display mit 2.160 x1.080 Pixeln (427 ppi) gestochen scharf auf und sorgt für schöne Farben und starke Kontraste. Das Gehäuse besteht aus recyceltem Kunststoff und wirkt etwas sperrig, aber dadurch auch robust. Der Bildschirm ist durch Gorilla Glass 5 geschützt und dadurch kratzfest. Spannend ist der Blick auf die Rückseite: Diese ist halb-transparent, sodass man schon einen Blick ins Innere des Smartphones werfen kann.

Das Fairphone 3 besteht aus acht verschiedenen Modulen, die alle spielend einfach ausgetauscht werden können. Man benötigt dafür nur einen Kreuzschraubendreher, den der Hersteller bereits als Zubehör mitliefert. Ob defekter Handy-Akku, USB-Anschluss, Kopfhörerbuchse oder gar Front- oder Hauptkamera – selbst das Mikrofon und Display lassen sich bei Bedarf austauschen. Die Ersatzteile können bei Fairphone direkt im Online-Shop bestellt werden und die Anleitungen finden sich auf dem YouTube-Kanal des Herstellers. So erhöht man die Lebensdauer des Smartphones deutlich und vermeidet unnötigen Elektroschrott. Ein sehr nachhaltiges Konzept, wenn man bedenkt, dass der Austausch von Einzelteilen herkömmlicher Smartphones bislang immer noch so aufwendig und teuer ist, dass es sich eher lohnt gleich ein neues Handy zu kaufen.

Das Gehäuse besteht aus recyceltem Kunststoff und wirkt etwas sperrig, aber dadurch auch robust.

Technische Feinheiten des Fairphones

Intern kommt der Qualcomm Snapdragon 632 mit 1,8 GHz Taktung und 4GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Der Handy-Prozessor bietet eine solide Leistung für den alltäglichen Gebrauch. Apps laufen flüssig und auch einfache Aufgaben sowie Multitasking können mit dem Smartphone bewältigt werden. Allerdings könnte die Leistung für actionreiche Games – wie Fortnite Mobile – nicht ausreichen – das ist aber auch bei anderen Smartphones in der Mittelklasse der Fall.

Technische Feinheiten des Fairphones

Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fairphone-3-das-moeglichst-nachhaltig-Smartphone-4505848.html

In Sachen Speicherplatz stehen 64 GB interner Speicher zur Verfügung, der sich um bis zu 400GB per microSD-Karte erweitern lässt. So hast du genügend Platz für deine Fotos, Videos und Podcasts. Das Fairphone 3 wird vom Werk noch mit Android 9 ausgeliefert. Allerdings ist das Software-Update auf Android 10 laut Herstellerseite bald verfügbar. Das Öko-Handy verfügt über eine 3,5mm Kopfhörerbuchse und einen Typ-C-Anschluss für ein USB-Ladegerät. Im Lieferumfang sind USB-C-Kabel, Ladegerät und Kopfhörer nicht dabei. So soll der Umwelt zuliebe Verpackungsmaterial eingespart werden.

Mit einer Akku-Kapazität von 3.040 mAh liegt das Fairphone 3 gleichauf mit anderen Smartphones in der Mittelklasse. Der Hersteller verspricht eine Standby-Zeit von 300 Stunden und 20 Stunden Nutzungszeit. Im Gegensatz zu gängigen Smartphones ist der Handy-Akku in weniger als einer Minute austauschbar. Auch sehr praktisch: Der verbaute Fingerabdruckscanner, der den fremden Zugriff auf das Smartphone verhindert und der NFC-Chip, der kontaktloses Bezahlen möglich macht.

In Sachen Speicherplatz stehen 64 GB interner Speicher zur Verfügung, der sich um bis zu 400GB per microSD-Karte erweitern lässt.

Alle Specs im Überblick

  • 5,65 Zoll LC-Display (18:9 Ratio)
  • Qualcomm Snapdragon 632 Prozessor
  • 4GB Arbeitsspeicher
  • 64 GB Flash-Speicher, erweiterbar um bis zu 400GB per microSD
  • Android 9, Bluetooth 5.0, NFC, USB-C, Fingerabdrucksensor
  • Kamera: 12 MP (Rückseite), 8 MP Selfie-Kamera
  • 3.040 mAh Akku-Kapazität, 300 Std. Akkulaufzeit (Ruhemodus), 20 Std. Akkulaufzeit (Sprechdauer)
  • Gewicht: 189g
  • Erhältlich in Dark Translucent

Fairphone 3: Gute Kamera mit Sony-Objektiv

Fairphone verbaut eine 12 MP Hauptkamera mit einem Weitwinkelobjektiv auf der Rückseite: So liefert die Kamera detailreiche Fotos und Videos in einer guten Bildqualität ab. Schließlich kommt das IMX363-Objektiv von Sony zum Einsatz, mit dem auch hochwertige Nahaufnahmen möglich sind. Sogar das Drehen von Videos in 4K-Auflösung mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde ist mit dem Fairphone 3 möglich.

Für Selfies gibt es eine Frontkamera, die mit 8 MP auflöst. Jedoch sollte man die Kamera mit natürlicher Beleuchtung nutzen, da kein Nachtmodus verbaut ist und künstliches Licht und schlechte Lichtverhältnisse das sogenannte Bildrauschen begünstigen. Ein weiterer Nachteil ist auch, dass die Rückseite nur mit einem Objektiv bestückt ist. Smartphones in einer ähnlichen Preisklasse besitzen zumindest ein weiteres Objektiv, beispielsweise ein Ultraweitwinkelobjektiv. Insgesamt ist die Bildqualität gut, hochprofessionelle Aufnahmen darf man allerdings nicht erwarten.

Fairphone 3: Gute Kamera mit Sony-Objektiv

Quelle: https://www.theguardian.com/technology/2019/sep/18/fairphone-3-review-ethical-phone

Fazit: Nachhaltiges Mittelklasse-Smartphone mit solider Ausstattung

Das Fairphone 3 ist konzipiert für die Langlebigkeit: Der Hersteller hat ein weltweit führendes modulares Design geschaffen, das es ermöglicht das Handy einfach und kostengünstig zu reparieren. Auch die verwendeten Materialen sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt, schließlich kommt recycelter Kunststoff zum Einsatz. Zusätzlich achtet der Hersteller auf faire Arbeitsbedingungen bei der Produktion der Fairphones. Smartphone-Käufer, die Wert auf Müllvermeidung und allgemein Fairtrade-Produkte legen, können hier ohne schlechtes Gewissen zugreifen.

Der Fokus liegt beim Fairphone eindeutig auf der Langlebigkeit und der Schonung der Umwelt. Bei der technischen Ausstattung befindet sich das Fairphone 3 eher in der unteren Mitteklasse. Das LC-Display kann nicht mit der AMOLED-Technik mithalten, der Prozessor könnte schneller sein und auf der Rückseite ist nur ein einziges Kamera-Objektiv verfügbar. Die Bildqualität ist zwar gut, aber es fehlen die Features, die im Mittelklasse-Bereich üblich sind. (Hobby-)Fotografen, die sich eine bessere Kameraausstattung wünschen und dennoch umweltschonend konsumieren möchten, können auf ein gebrauchtes Handy zurückgreifen.

Der Fokus liegt beim Fairphone eindeutig auf der Langlebigkeit und der Schonung der Umwelt.

Egal ob du dich für das Fairphone 3, ein gebrauchtes Handy oder ein neues Gerät entscheidest: Um alle Features nutzen zu können, sollte dein Smartphone mit einem schnellen LTE-Tarif kombiniert werden. Auch yourfone bietet das Fairphone 3 in Kombination mit einem LTE-Vertrag an. Die Einmalzahlung beträgt lediglich 0 EUR.


Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp