06181 7074 087

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 – 22:00 Uhr

für dich erreichbar.

Kontakt
06181 7074 087

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 083

Täglich 06:00 – 22:00 Uhr

06181 7074 135

Täglich 09:30 – 17:00 Uhr

06181 7074 044

Täglich 00:00 – 24:00 Uhr

Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im yourfone Chat.

Gerne helfen wir dir persönlich weiter.
Bitte wähle zunächst dein Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu deinem Vertrag nutze bitte den Chat in deiner persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür deine Anmeldung unter https://service.yourfone.de

Handy Recycling: Dein altes Handy noch sinnvoll nutzen

Handy-Recycling Praktische
Verwendungszwecke für alte Handys

Smartphones werden immer leistungsfähiger, trotzdem tauschen viele Deutsche ihre gebrauchten Handys bereits nach durchschnittlich zwei Jahren gegen ein neues Modell. Was passiert aber mit all den alten Handys? Sie zu verkaufen oder innerhalb der Familie weiterzugeben ist eine Lösung. Doch es gibt noch so viel mehr Potential für die nachhaltige Nutzung von ausgedienten alten Handys.

Moderne Handys sind viel mehr kleine Computer als Telefone, die auch nach Jahren intensiver Nutzung noch in der Lage sind, hilfreiche Dienste zu leisten. Apps unterstützen dabei, das alte gebrauchte Handy fit für die verschiedenen neuen Einsatzgebiete zu machen, auch wenn das Display schon eine Spider-App hat oder der Handy-Akku nicht mehr so ausdauernd ist. Wir zeigen dir kreative Ansätze weiterer Einsatzmöglichkeiten deines alten Smartphones.

Alte Handys recyceln:
Mobiltelefon als Musikstation

iTunes, Napster, Spotify oder Amazon Music – auch ältere Smartphones können noch wunderbar als Musikstation genutzt werden. Ist dein gebrauchtes Handy noch WLAN-fähig und verfügt über Bluetooth, dann reicht die Kombination mit einem Bluetooth-Lautsprecher – z.B. mit dem praktischen Nest Mini von Google – für die Musikwiedergabe aus dem Internet. Das ist mit Sicherheit auch die einfachste Nachhaltigkeits-Idee für ein altes Mobiltelefon.

Alte Handys recyceln: Mobiltelefon als Musikstation

Gebrauchtes Handy als Festnetztelefon verwenden

Auch wenn das bisherige Handy als Alltagshandy ausgedient hat, lässt es sich zuhause beispielsweise als Festnetztelefon nutzen. Wenn du für deinen DSL-Anschluss eine FRITZ!Box nutzt, kann das Handy mithilfe der kostenlosen FRITZ!App ‚Fon‘ sogar als IP-Telefon eingerichtet werden. So lässt sich mit dem Alt-Gerät zu Hause über den Festnetzanschluss und das Internet telefonieren. Selbst die Telefonbuch-Kontakte und Anruflisten der FRITZ!Box lassen sich mit dem Smartphone nutzen und auch Anrufbeantworter-Funktionen sind verfügbar. Nachrichten können über die FRITZ!App einfach abgehört werden.

Gebrauchtes Handy als Festnetztelefon verwenden

Smartphone recyceln:
Altes Handy als Alarmanlage nutzen

Wenn du deine Wohnung oder ganze Objekte überwachen möchtest, kannst du dein altes Smartphone statt zu entsorgen zur Alarmanlage umwandeln. Es gibt Handy-Apps, die einen Alarm auslösen, sobald das Handy bewegt wird, die Kamera eine Bewegung oder das Mikrofon ein Geräusch registriert. Die Kamera des Smartphones kann als Überwachungskamera umfunktioniert werden, indem sie einen voreingestellten Bereich per Video überwacht. Dafür kann das alte Handy fest an einem Platz mit Stromanschluss montiert werden. Spezielle Apps wie ‚Globio‘ oder ‚SalientEye‘ sind geeignet solche Wachdienste abzudecken. ‚Globio‘ gibt es als kostenfreie Basisversion mit eingeschränkten Funktionen oder als Vollversion für 1,99 Euro; ‚SalientEye‘ ist komplett kostenfrei. Beide Apps informieren dich per Anruf, SMS oder E-Mail sogar mit Foto-Dokumentation, sobald ein Alarm von deinem Mobiltelefon ausgelöst wurde.

Smartphone recyceln: Altes Handy als Alarmanlage nutzen

Handy-Recycling:
Das alte Gerät als Baby-Phone verwenden

Ähnlich wie die Alarmanlage, kann dein nicht mehr verwendetes altes Smartphone durch Baby-Phone Apps zur Überwachung des Nachwuchses genutzt werden. Dabei informiert das Baby-Phone ein anderes Handy wie beispielsweise dein HUAWEI oder Samsung bzw. das Festnetztelefon automatisch, sobald im Kinderzimmer ein bestimmter Lärmpegel überschritten wird. Auch das Handy-Objektiv kann zur Videoüberwachung verwendet werden, dann sollte das Handy allerdings an eine permanente Stromquelle angeschlossen sein oder permanent induktiv geladen werden über eine Ladematte, weil der Handy-Akku stark beansprucht wird. Im Play Store gibt es verschiedenste Baby-Phone Apps, wie ‚Annie's Baby-Phone‘, die sogar Gute-Nacht-Lieder vorsingen kann und das Überwachen von mehreren Kindern ermöglicht. Wohl die praktischste und für die Umwelt nachhaltigste Recycling-Idee, auf die wir gestoßen sind.

Handy-Recycling: Das alte Gerät als Baby-Phone verwenden

Umweltbewusstes Recycling:
Das alte Handy als privaten Server einrichten

Ein in die Jahre gekommenes Handy kannst du für den Datentransfer und Austausch von Daten auch als eigenständigen Server in dein Heimnetzwerk integrieren. Im Vergleich mit einem echten Server oder einem PC verbrauchen diese Geräte weit weniger Strom. Egal, ob du dir einen eigenen Web-Server aufbauen oder einen FTP-Server betreiben willst, im Play Store gibt es auch zu diesem Thema unzählige Apps – kostenlos oder zum Teil für nur wenig Geld. Die Handy-App ‚Servers Ultimate Pro‘ zum Beispiel kann als Allrounder unter den Server-Apps beschrieben werden. Sie beinhaltet über 60 Server-Varianten wie FTP, SSH, WebDAV und PHP, 16 Netzwerk-Tools und 70 Protokolle. Wer ‚Servers Ultimate Pro‘ ausprobieren möchte, bekommt eine 7-Tages-Probeversion kostenfrei im Play Store, die Pro-Variante kostet dann etwas mehr als 8 Euro.

Umweltbewusstes Recycling: Das alte Handy als privaten Server einrichten

Recycling: Das eigene Handy zur Fernbedienung umfunktionieren

Mit Bluetooth und WLAN ausgestattete Smartphones können als praktische Universal-Fernbedienung genutzt werden. Ein Infrarot-Sensor, den reguläre Fernbedienungen nutzen, ist dafür gar nicht zwingend nötig. Im Play Store finden sich zahlreiche Apps, um die Kommunikation mit Smart-TV und Co. herzustellen. Je nach Hersteller und Gerät eignen sich andere Fernbedienungs-Apps zur Bedienung, wobei das Gerät, das du kontrollieren möchtest, meist aus einer Drop-Down-Liste ausgewählt wird. Es gibt aber auch Apps, die gleich mehrere Geräte unterstützen und auch mehrere Endgeräte gleichzeitig kontrollieren können. Eine häufige Voraussetzung für die Nutzung derartig umfangreicher Fernbedienungs-Apps ist aber, dass der Fernseher in dein Heimnetzwerk integriert ist, das geht schon in Richtung Smart Home Nutzung.

Recycling: Das eigene Handy zur Fernbedienung umfunktionieren

Das alte Handy als mobiler Hotspot

Als Ersatz für einen mobilen Hotspot können alte Smartphones ebenfalls dienen. Das ist vor allem für WLAN im Flugzeug sowie Urlaub praktisch. Durch die Hotspot-Funktion ‚Tethering‘ schaffst du auch unterwegs eine Internetverbindung für Geräte, die kein UMTS- oder LTE-Modul haben. Voraussetzung ist, dass im Smartphone eine SIM-Karte mit Datenvertrag steckt. Im Ausland kannst du dein altes Smartphone also leicht mit einer zusätzlichen SIM-Karte betreiben, die du mit Prepaidtarif ausstattest. So bleibst du auf Reisen mobil im Internet, ohne die SIM-Karte wechseln zu müssen. In Fällen, in denen der Akku des ausrangierten Smartphones nicht mehr ausdauernd genug ist, kann ein Ersatz-Akku eingebaut oder eine Power-Bank verwendet werden. Diese Lösung ist günstiger als die Anschaffung eines eigenen mobilen Hotspots.

Das alte Handy als mobiler Hotspot

Das alte Handy als Ortungsgerät

Mit etwas MacGyver-Basteltalent kannst du dein altes Handy auch zur Ortung für dein Auto einsetzen. Dafür wird das Smartphone an die Autobatterie angeschlossen, so dass es über eine stetige Stromzufuhr verfügt. Das alte Handy bringst du so im Fahrzeug an, dass es von außen nicht sichtbar ist. Alternativ kann eine Power-Bank verwendet werden, die du ab und zu wechselst. Für die Ortung des Smartphones bzw. Autos im Falle eines Diebstahls benötigst du dann noch spezielle Software. Ein Beispiel ist die App ‚Cerberus‘, mit der das Smartphone verfolgt werden kann. Alternativ zur App lassen sich Handys auch mit der Google Handyortung finden. Dafür müssen der Standortzugriff sowie im Android-Gerätemanager die Optionen ‚Remote-Ortung‘ und ‚Remote-Sperre und ‚Zurücksetzen auf Werkseinstellungen zulassen‘ aktiv sein. Am besten ist es dein Ortungs-Smartphone mit einem eigenen Konto bei Google anzumelden.

Das alte Handy als Ortungsgerät

Eintauschprämie:
Für das alte Handy Geld kassieren

Wenn dir all diese Möglichkeiten des Recyclings nicht zusagen, gibt es immer noch die Option dein altes Smartphone bei der Finanzierung des neuen Handys einzusetzen. Für den Kauf eines bestimmten neuen Gerätes während der sogenannten Pre-Sales-Phase gewähren namhafte Hersteller wie Samsung oder Apple bei Rückgabe eines alten Smartphones – auch von anderen Herstellern – oft eine Tauschprämie von teils mehreren hundert Euro.

Es zahlt sich immer aus bei yourfone die aktuellen Aktionen und Twitter Posts zu verfolgen. Du bestellst dann einfach dein Traumhandy, sendest dein Alt-Gerät ein und registrierst das neue Smartphone bei Erhalt in der vorgesehenen App. Alle Details, wie das bei der einzelnen Aktion funktioniert, findest du immer aktuell in der Aktionsbeschreibung.

Eintauschprämie: Für das alte Handy Geld kassieren

Letzte Recycling-Option: Der Handy-Verkauf

Du hast keine Verwendung für das gebrauchte Handy, zum endgültigen Entsorgen ist es aber doch noch zu schade – dann bietet sich die Möglichkeit zum Verkaufen. Plattformen wie ebay-Kleinanzeigen oder auch Amazon bieten hierfür eine einfache Möglichkeit. Das Interesse hinsichtlich gebrauchter Handys ist durchaus vorhanden. Manche Verbraucher können sich kein neues Smartphone leisten, andere wiederum wählen ganz bewusst ein entsorgtes Handy, um den Abbau von Rohstoffen und damit die Umwelt zu schonen. Eine weitere Interessensgruppe kauft entsorgte Geräte, um diese als Ersatzteillager zu nutzen. Ausrangierte iPhones erzielen dabei noch recht ansehnliche Verkaufspreise, d.h. der Handy-Verkauf wirkt sich hier nicht nur umweltschonend sondern auch positiv auf das Portemonnaies aus.

Letzte Recycling-Option: Der Handy-Verkauf

Ab zum Elektroschrott: Das alte Handys entsorgen

Sollte dein altes Handy wirklich keiner neuen Aufgabe mehr gerecht werden, dann beachte bitte folgende Tipps wie man alte Handys entsorgt:

Ab zum Elektroschrott: Das alte Handys entsorgen

Quelle: https://www.dm.de/alverde-magazin/dm-erleben/alverde-recycling-c722604.html

Fazit – eine nachhaltige Verwendung des alten Handys macht Sinn

Unser Planet hat schon genug Müllberge. Ein ausgedientes Smartphone muss nicht einfach auf dem Müll landen. Es gibt viele sinnvolle Einsatzmöglichkeiten, für die sich auch alte Handys noch wunderbar eignen. Nachhaltiges Handeln ist ein Thema, mit dem sich jeder beschäftigen sollte. Im Mittelpunkt der yourfone Nachhaltigkeits-Strategie als Telekommunikationsdienstleister stehen die drei Aspekte Leistung, Service und Sicherheit. Unser Anspruch ist es, dir mit innovativen Angeboten stets das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im Mobilfunk zu bieten und dabei auch einen nachhaltigen Umgang mit Smartphones unterstützen. Ob als Musikstation, Ortungsgerät oder Baby-Phone, die Möglichkeiten sind schier endlos, und lassen sich einfach in den Alltag integrieren.

Fazit – eine nachhaltige Verwendung des alten Handys macht Sinn

Teilen Sie diesen Artikel

Facebook Twitter WhatsApp